Lauxera Capital Partners erwirbt Matrix Requirements GmbH

Flick Gocke Schaumburg, TRICON, Goodwin Procter und Luther haben Lauxera Capital Partners beraten.

Der französische MedTech Fond Lauxera Growth I hat das deutsche auf Medizintechnik-Software spezialisierte Unternehmen Matrix Requirements GmbH erworben.

Die Matrix Requirements GmbH unterstützt Medizintechnikunternehmen bei der Erfüllung ihrer wachsenden Anforderungen an Qualität und Einhaltung gesetzlicher Vorschriften in einer Welt, in der die Grenzen zwischen Medizintechnik und Software verschwimmen.

Bei der Akquisition handelt es sich um das siebte Investment des Buy-Out Fonds Lauxera Growth I, der damit seinen starken Expansionskurs auf dem europäischen MedTech Markt weiter vorantreibt.

Das Gründer-Team der Matrix Requirements GmbH wurde im Rahmen der Transaktion rückbeteiligt.

Matrix Requirements wurde 2014 von Wolfgang Huber (ehemaliger VP R&D bei Advanced Medical Diagnostics und Mitgründer von NeoMed Software) und Yves Berquin (ehemaliger Program Manager bei Advanced Medical Diagnostics und CTO bei SleepOnWeb) gegründet und hat sich zu einem führenden Unternehmen im Bereich der Qualitätsmanagementsysteme für Medizintechnik entwickelt. Bis heute wurden die Softwarelösungen der Matrix Requirements GmbH von mehr als 180 MedTech-Unternehmen und Universitäten auf der ganzen Welt eingesetzt.

Für Lauxera Capital Partners markiert die Akquisition der Matrix Requirements GmbH ein weiteres richtungsweisendes Investment des von Lauxera Capital Partners Anfang des Jahres mit rund EUR 260 Mio. aufgesetzten Buy-Out Fonds Lauxera Growth I, was diesen zu einem der führenden europäischen Fonds für die Finanzierung innovativer Health-Tech-Unternehmen macht.

Das Flick Gocke Schaumburg Team umfasste Matthias Full (Bild) und Associate Anne-Catherine Lorek (beide Private Equity/Tax).

Involved fees earner: Matthias Full – Flick Gocke Schaumburg; Anne-Catherine Lorek – Flick Gocke Schaumburg;

Law Firms: Flick Gocke Schaumburg;

Clients: Lauxera Capital Partners;

Author: Federica Tiefenthaler