Deutz erhöht EUR 250 Mio. ESG-Finanzierung

Noerr hat Commerzbank AG beraten. King & Wood Mallesons hat die DEUTZ AG beraten.

Im Rahmen der Refinanzierung hat die DEUTZ AG das Volumen ihres bisherigen langfristigen syndizierten Kredits von 160 Mio. Euro auf 250 Mio. Euro erhöht. Neben einer ESG-Komponente beinhalten die neuen Kreditmodalitäten verbesserte Konditionen für die DEUTZ AG und eine verlängerte Kreditlaufzeit.

Die Commerzbank AG ist die führende Bank für den deutschen Mittelstand und Partner für rund 28.000 Firmenkundengruppen und rund 11 Millionen Privat- und Geschäftskunden in Deutschland.

Die börsennotierte DEUTZ AG ist ein weltweit führender und unabhängiger Hersteller innovativer Antriebssysteme für den Off-Highway-Bereich. Das gegenwärtige Portfolio reicht von Diesel- und Gas- über Hybrid- und Elektro- bis hin zu wasserstoffbasierten Antrieben. 1864 gegründet, ist die DEUTZ AG heute die älteste Motorenfabrik der Welt.

Das KWM Team umfasste Daniel Ehret (Bild – Partner), Dr. Stephan Klein (Associate), Zuhal Uysal (PSL) (alle Finance), alle Frankfurt; Joaquín Sales (Partner), José Berjón (Associate), Fernando Raga Piedra (Junior Associate) (alle Finance), alle Madrid; Eli Han (Partner), Ariel Shi (Associate), Lucia Chen (Law Clerk) (alle Banking & Financial Services), alle New York.

Das Noerr Team unter Leitung von Dr. Nikolai Warneke (Partner), Dr. Alexander Schilling (Partner, Banking & Finance, Frankfurt) umfasste Martina Buller (Senior Associate), Sokorei Omar (Associate, Frankfurt).

Das Squire Patton Boggs Team umfasste Pablo Rodriguez (Partner), Diego de Egea Menéndez (Associate),

Das Bernstein Shur Team bestand aus Ian Green (Associate).

Involved fees earner: José Berjón – King & Wood Mallesons; Lucia Chen – King & Wood Mallesons; Daniel Ehret – King & Wood Mallesons; Eli Han – King & Wood Mallesons; Stephan Klein – King & Wood Mallesons; Fernando Raga Piedra – King & Wood Mallesons; Joaquin Sales – King & Wood Mallesons; Ariel Shi – King & Wood Mallesons; Zuhal Uysal – King & Wood Mallesons; Martina Buller – Noerr; Alexander Schilling – Noerr; Nikolai Warneke – Noerr;

Law Firms: King & Wood Mallesons; Noerr;

Clients: Commerzbank AG; DEUTZ AG;

Author: Sonia Carcano