Project A Ventures strukturiert $ 375-Millionen-Fond

YPOG hat Project A Ventures beraten.

Der Venture Capital Investor Project A Ventures hat die der Strukturierung seiner vierten Fondsgeneration, Project A Ventures IV, verkündet. Es handelt sich um den bislang größten Fonds der VC-Gesellschaft, der mit einem Fondsvolumen von ca. $ 375 Millionen sein Final Closing erreicht hat und das von Project A verwaltete Gesamtkapital auf $ 1 Milliarde erhöht. Zu den Kommanditisten von Project A Ventures IV gehören neben institutionellen Investoren aus den USA und Europa auch ausgewählte europäische Unternehmen und deutsche KMU sowie gut vernetzte Unternehmer.

Der neue Fonds wird in Startup-Teams investieren, die das Wachstum und die Entwicklung ihrer Branche forcieren. Der Fokus liegt auf Sektoren im B2C- und B2B-Geschäftsbereich, darunter FinTech, Einzelhandel, Unternehmenssoftware, Dateninfrastruktur, Wertschöpfungsketten und Klimatechnologie. Als Investor wird sich der Fonds an Transaktionen beteiligen, angefangen von Pre-Seed-, bis hin zu Series-A-Finanzierungsrunden.

Project A kündigte zudem die Ausweitung seiner Private-Equity-Co-Investitionspraxis an, die die Platzierung von PE-Transaktionen in Höhe von bis zu $ 80 Millionen vorsieht. Mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung im Bereich der Frühphaseninvestitionen und der Skalierung von Unternehmen kann die VC-Gesellschaft eine starke Erfolgsbilanz bei PE-Transaktionen vorweisen. In den vergangenen Jahren hat Project A bereits ein Portfolio von 11 PE-Co-Investitionen aufgebaut und unterstreicht durch seine neue Initiative, das Bestreben nach einer umfassenden und aktiven Beteiligung während des gesamten Lebenszyklus von Unternehmen.

Das YPOG Team umfasste Dr. Fabian Euhus (Bild – Lead, Funds), Partner; Dr. Saskia Bong (Funds), Associate; Dr. Tammo Lüken (Tax), Partner; Antonia von Treuenfeld (Funds), Associate; Dr. Helder Schnittker (Funds), Partner; Lennart Lorenz (Regulatory), Partner; Michael Blank (Tax), Associate-

Involved fees earner: Michael Blank – YPOG; Saskia Bong – YPOG; Fabian Euhus – YPOG; Lennart Lorenz – YPOG; Tammo Lüken – YPOG; Helder Schnittker – YPOG; Antonia von Treuenfeld – YPOG;

Law Firms: YPOG;

Clients: Project A Ventures GmbH & Co. KG;

Author: Federica Tiefenthaler