High-Tech Gründerfonds legt EUR 400 Millionen Seed Fond (HTGF IV)

Poellath hat High-Tech Gründerfonds (HTGF) beraten.

Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) legt seinen vierten Fonds auf und erreicht bereits mit dem First Closing ein zugesagtes Volumen von insgesamt über EUR 400 Mio.

Mehr als EUR 130 Mio. davon kommen von privaten Investoren, die sich neben dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) und KfW Capital an dem vierten Fonds des HTGF beteiligen. Das Ergebnis übertrifft die Erwartungen deutlich.
Der HTGF führt damit als Public-Private-Partnership die erfolgreiche Zusammenarbeit von öffentlichen und privaten Fondsinvestoren in die nächste Generation: Das Second Closing erfolgt noch in diesem Jahr und damit deutlich schneller als noch beim Vorgängerfonds. 40 Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen beteiligen sich am HTGF IV, vor allem der Mittelstand ist stark vertreten, hinzu kommen zahlreiche Großunternehmen und Family Offices.

Der neue Fonds ist ein Frühphasenfonds für innovative, technologie-orientierte Unternehmen, die nicht älter als drei Jahre sind. Er begleitet mit seiner Frühfinanzierung junge Unternehmen aus den Bereichen Digital Tech, Industrial Tech sowie Life Sciences und Chemie. Dabei werden die Analyse- und Auswahlmethoden noch stärker auf den Aspekt der Nachhaltigkeit ausgerichtet.

Die Voraussetzungen für eine Finanzierung sind erfolgversprechende Forschungsergebnisse, eine innovative technologische Basis und eine aussichtsreiche Marktsituation. Neben der Unterstützung bei Fragen der Finanzierung steht der HTGF jungen Unternehmen auch mit seinem Netzwerk sowie seinem technologischen und betriebswirtschaftlichen Know-how beiseite.

Das Poellath Team umfasste Tarek Mardini, LL.M. (UConn) (Bild – Partner, Federführung, Private Funds), Ronald Buge (Partner, Private Funds), Dr. Jan Schulz, LL.M. (London) (Senior Associate, Private Funds), Antonia Nabavi (Associate, Private Funds), Melissa Rödel (Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Private Funds).

Involved fees earner: Ronald Buge – P+P Pöllath + Partners; Tarek Mardini – P+P Pöllath + Partners; Antonia Nabavi – P+P Pöllath + Partners; Jan Schulz – P+P Pöllath + Partners;

Law Firms: P+P Pöllath + Partners;

Clients: High-Tech Gründerfonds;

Author: Federica Tiefenthaler