AISportsWatch schließt 8,5 Millionen Euro Serie-B-Finanzierungsrunde

Taylor Wessing hat AISportsWatch GmbH begleitet.

AISportsWatch GmbH (AISportsWatch), Hersteller des mobilen AI-Sport-Kamerasystems Staige, hat bei einer Serie-B-Finanzierungsrunde 8,5 Millionen Euro Wachstumskapital akquiriert. Unter den Geldgeber ist auch der BVB Dortmund, dessen Jugendmannschaften die Technologie des Essener Start-ups als Coaching-Tool nutzen. 

Mithilfe künstlicher Intelligenz ermöglicht Staige Livestreaming von Veranstaltungen. Vor allem der Sportbereich, insbesondere die Fußballligen bis in den Profibereich, sind Zielmarkt der digitalen Anwendung, mit der jeder Verein seine Spiele und Trainings per Video-Livestream mit der Welt teilen kann. Smarte Kameratechnik und Software ersetzen dabei TV- und Analyseteams. Ein Vorteil, den sich auch der BVB Dortmund zunutze macht: Bereits seit mehreren Jahren setzt der Nachwuchs des Bundesligisten die Möglichkeiten des mobilen Bewegtbildsystems für Videoanalysen ein. Gemeinsam soll nun die Produktpalette weiter ausgebaut werden, um die führende Position von AISportsWatch als Dienstleister für Livestreaming im Sportsektor auszubauen.

Das Taylor Wessing Team umfasste  Dr. Jens Wolf (Bild – Partner), Dr. Niclas von Woedtke (Salary Partner), Philipp Hoegl (Senior Associate), alle Gesellschaftsrecht/M&A, alle Hamburg.

Involved fees earner: Philipp Hoegl – Taylor Wessing; Niclas von Woedtke – Taylor Wessing; Jens Wolf – Taylor Wessing;

Law Firms: Taylor Wessing;

Clients: AISportsWatch GmbH;

Author: Federica Tiefenthaler