TRATON SE emittiert Anleihen im Gesamtnennbetrag von 500 Millionen Euro

Freshfields Bruckhaus Deringer hat die TRATON SE beraten.

Die TRATON SE hat die Begebung einer erneuten Anleiheemission im Gesamtnennbetrag von 500 Millionen Euro verkündet.

Die unbesicherten und nicht-nachrangigen Anleihen sind variabel verzinst in Abhängigkeit vom 3-Monats-Euribor und werden im Jahre 2024 zur Rückzahlung fällig. Im Rahmen des Updates wurde die schwedische Finanzierungsgesellschaft TRATON Treasury AB im Programm als weiterer Emittent aufgenommen sowie das Programm für grüne Emissionen der TRATON Gruppe bereit gemacht.

Die TRATON SE gehört mit ihren Marken Scania, MAN, Volkswagen Caminhões e Ônibus, Navistar und RIO zu den weltweit führenden Nutzfahrzeugherstellern. Das Angebot umfasst leichte Nutzfahrzeuge, Lkw und Busse. Die Gruppe hat den Anspruch, den Transport neu zu erfinden – mit ihren Produkten, ihren Dienstleistungen und als Partner ihrer Kunden.

Das Freshfields-Kernteam umfasste Partner Rick van Aerssen (Bild) sowie Associate Maren Gebel (beide Corporate, Frankfurt). 

Involved fees earner: Maren Gebel – Freshfields Bruckhaus Deringer LLP; Rick van Aerssen – Freshfields Bruckhaus Deringer LLP;

Law Firms: Freshfields Bruckhaus Deringer LLP;

Clients: Traton AG;

Author: Federica Tiefenthaler