Greenman verkauft Nahversorgungszentrum von Schoofs Immobilien

Oppenhoff hat die Schoofs Immobilien GmbH Frankfurt beraten.

Die Schoofs Immobilien GmbH Frankfurt hat eine Forward Deal mit dem irischen Investment Fund Manager Greenman und dessen Fond Greenman Open abgeschlossen.

Der vertragsgegenständliche Einzelhandelskomplex wird derzeit auf einem rund 20.000 Quadratmeter großen Grundstück am Fuße des Montabaur Schlosses errichtet. Dieser ist die dritte und abschließende Immobilie, die Schoofs im Zuge eines Projektentwicklungs-Rahmenvertrags mit Greenman per Asset Deal verkauft hat. Der Rahmenvertrag fasste ein Projektvolumen von 95,5 Millionen Euro.

Schoofs Immobilien mit Sitz in Neu-Isenburg hat sich auf die Planung und Entwicklung von Objekten für den Lebensmitteleinzelhandel spezialisiert. Zum Portfolio gehören auch Wohn- und Geschäftshäuser, Quartiere, Mixed-Use-Objekte, Fachmarktzentren sowie Bau- und Heimwerkerfachmärkte. Seit Ende der 1980er-Jahre hat das Unternehmen rund 200 SB-Märkte und Geschäftshäuser entwickelt und errichtet.

Greenman Investments ist ein marktführender, sektorspezifischer Immobilien-Fondsmanager. Die Fonds investieren ausschließlich in Lebensmittelfachmärkte und -lager in Deutschland.

Das Oppenhoff-Team unter Federführung von Dr. Stefanie Minzenmay (Bild) und Dr. Gregor Seikel umfasste Marvin Rochner (alle Immobilienwirtschaftsrecht), Dr. Gunnar Knorr und Hanjo Prondzinski (Steuern). 

Involved fees earner: Gunnar Knorr – Oppenhoff; Stefanie Minzenmay – Oppenhoff; Hanjo Prondzinski – Oppenhoff; Marvin Rochner – Oppenhoff; Gregor Seikel – Oppenhoff;

Law Firms: Oppenhoff;

Clients: Schoofs Immobilien GmbH Frankfurt;

Author: Federica Tiefenthaler