Arklyz erwirbt Asphaltgold

Gütt Olk Feldhaus und MOOG haben den Gründer und Alleingesellschafter der asphaltgold GmbH & Co. KG beraten.

Die Arklyz Group setzt ihre Expansion mit dem Kauf von Asphaltgold, einem europäischen Omnichannel-Player für Turnschuhe und Streetwear.

Asphaltgold mit Sitz in Darmstadt hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2008 zu einem der führenden Onlineshops für Sneaker, Streetwear Clothing und Lifestyle-Produkte im Top-Tier-Segment entwickelt. Neben dem Onlineshop betreibt das Unternehmen, das mittlerweile mehr als 200 Mitarbeiter zählt, auch einen Flagship-Store in Darmstadt.

Die Arklyz Group mit Sitz in Stans, Schweiz, ist in den Bereichen Sport, Lifestyle und Athleisure tätig. Zu den Beteiligungen der Arklyz Group gehören der internationale Streetwear-Händler The Athlete’s Foot sowie der Sportsockenhersteller Intersocks.

Der Asphaltgold Gründer bleibt dem Unternehmen auch nach Vollzug der Transaktion als Geschäftsführer erhalten.

Das GOF Team umfasste Adrian von Prittwitz (Bild – Partner, Corporate/M&A, Federführung), Thomas Becker (Of Counsel, IP/IT/Datenschutz), Dr. Dominik Forstner (Associate, Corporate/M&A).

Das MOOG Team wurde von Marc Sälzer, LL.M. (Steuern) geleitet.

Involved fees earner: Thomas Becker – Gutt Olk Feldhaus; Dominik Forstner – Gutt Olk Feldhaus; Adrian von Prittwitz und Gaffron – Gutt Olk Feldhaus; Marc Sälzer – MOOG Partnerschaftsgesellschaft mbB;

Law Firms: Gutt Olk Feldhaus; MOOG Partnerschaftsgesellschaft mbB;

Clients: Asphaltgold;

Author: Federica Tiefenthaler