Evernest schließt € 13 Millionen Serie-A-Finanzierungsrunde ab

YPOG hat Project A Ventures beraten. PXR hat Evernest beraten.

Das Hamburger PropTech-Startup Evernest hat eine Series A-Finanzierung mit insgesamt 13 Millionen Euro abgeschlossen. Mit dem Kapital forciert Evernest seinen Wachstumskurs innerhalb Deutschlands, treibt seine internationale Expansion voran und baut seine Technologieplattform weiter aus

Lead Investor der Series A-Finanzierungsrunde ist Prudence aus New York City, begleitet von Kibo Ventures aus Madrid. Darüber hinaus beteiligt sich Bonsai Partners zusammen mit den bestehenden Evernest-Investoren Project A Ventures und APIC an der Finanzierung.

Evernestentwickelt eine technologie- und datengetriebene Plattform für Immobilienmakler, um den gesamten Prozess der Immobilientransaktion effizienter zu gestalten. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen bereits über 100 Personen in Hamburg und Berlin.

Das YPOG Team umfasste Dr. Frederik Gärtner (Bild – Lead/Transactions), Partner; Dr. Johannes Janning (Transactions), Associated Partner; Pia Meven (Transactions), Associate.

Das PXR Team umfasste Dr. Peter Möllmann, Niko Paetzold, Theresa Schleimer, Jan-Niklas Till und Cristina Varela.

Involved fees earner: Peter Möllmann – PXR Legal; Niko Paetzold – PXR Legal; Theresa Schleimer – PXR Legal; Jan-Niklas Till – PXR Legal; Cristina Varela – PXR Legal; Frederik Gartner – YPOG; Johannes Janning – YPOG; Pia Meven – YPOG;

Law Firms: PXR Legal; YPOG;

Clients: Evernest; Project A Ventures GmbH & Co. KG;

Author: Federica Tiefenthaler