PreOmics erhält 13,5 Millionen Euro in Serie-B-Finanzierungsrunde

CMS hat die PreOmics GmbH beraten.

Die PreOmics GmbH, mit Sitz in Martinsried bei München, hat im Rahmen einer Serie-B-Finanzierungsrunde 13,5 Millionen Euro von der Bruker Corporation, einem an der NASDAQ notierten, US-amerikanischen Technologieunternehmen im Bereich der instrumentellen Analytik, erhalten.

PreOmics ist ein Entwickler von innovativen Automatisierungs- und Probenvorbereitungswerkzeugen und -verbrauchsmaterialien für die Proteomanalyse mittels Massenspektrometrie. Proteomics bezeichnet die Analyse der in einer Zelle unter bestimmten Bedingungen wirkenden Proteine. Auf der Proteinanalyse aufbauenden Therapieansätzen wird eine große Bedeutung für die Entwicklung neuer Wirkstoffe, unter anderem gegen Krebs und Infektionen, beigemessen.

In Verbindung mit der Finanzierungsrunde hat Bruker in einer parallelen Secondary Transaction die Beteiligungen mehrerer PreOmics-Investoren, wie dem High-Tech Gründerfonds (HTGF), Think.Health Ventures und einigen Business Angels, erworben, sodass Bruker nun eine Mehrheitsbeteiligung an PreOmics hält. Zu den finanziellen Einzelheiten der Sekundärtransaktion haben die beteiligten Parteien Stillschweigen vereinbart.

Das CMS Team umfasste Dr. Hendrik Hirsch (Bild), Lead Partner, Frankfurt/Main; Dr. Jessica Mohaupt-Schneider, Partnerin, München; Dr. Tilman Weichert, Partner, München; Dr. Berrit Roth-Mingram, Senior Associate, Frankfurt/Main; Maxine Notstain, Senior Associate, Frankfurt/Main; Maximilian Stark, Associate, Frankfurt/Main, alle Corporate/M&A; Dr. Thomas Hirse, Partner, Düsseldorf; Philippe Heinzke, Partner, Düsseldorf; Sven Krause, Senior Associate, Düsseldorf; Jan Nicolas Rajko, Senior Associate, Düsseldorf, alle Intellectual Property; Dr. Tobias Polloczek, Partner, Frankfurt/Main; Dr. Theresa Kipp, Associate, Frankfurt/Main, beide Labor, Employment & Pensions; Kai Neuhaus, Partner, Brüssel; Moritz Pottek, Senior Associate, Brüssel, beide Competition & EU; Dr. Roland Wiring, Partner, Hamburg; Dr. Elisa Fontaine, Senior Associate, Hamburg, beide Regulatory; Jörg Schrade, Partner, München, Tax; Dr. Reemt Matthiesen, Partner, München, TMC; Charlotte Salathé, Senior Associate, Frankfurt/Main, Banking & Finance; Nicole Köppen, Senior Associate, Frankfurt/Main, Real Estate & Public.

Involved fees earner: Moritz Pottek – CMS DeBacker; Elisa Fontaine – CMS Hasche Sigle; Philippe Heinzke – CMS Hasche Sigle; Hendrik Hirsch – CMS Hasche Sigle; Thomas Hirse – CMS Hasche Sigle; Nicole Köppen – CMS Hasche Sigle; Sven Krause – CMS Hasche Sigle; Reemt Matthiesen – CMS Hasche Sigle; Jessica Mohaupt – CMS Hasche Sigle; Kai Neuhaus – CMS Hasche Sigle; Maxine Notstain – CMS Hasche Sigle; Tobias Polloczek – CMS Hasche Sigle; Jan Nicolas Rajko – CMS Hasche Sigle; Berrit Roth-Mingram – CMS Hasche Sigle; Charlotte Salathé – CMS Hasche Sigle; Jörg Schrade – CMS Hasche Sigle; Maximilian Stark – CMS Hasche Sigle; Tilman Weichert – CMS Hasche Sigle; Roland Wiring – CMS Hasche Sigle;

Law Firms: CMS DeBacker; CMS Hasche Sigle;

Clients: Bruker Corporation;

Author: Federica Tiefenthaler