KKR erwirbt Adler 14.400 Wohnungen

Hengeler Mueller hat KKR bei der Transaktion beraten.

KKR, eine führende globale Investmentgesellschaft, hat den Abschluss eines verbindlichen Kaufvertrags zum Erwerb eines Portfolios von rund 14.400 Wohneinheiten von der Adler Group bekannt gegeben.

Das Portfolio ist vorwiegend wohnungswirtschaftlich geprägt, enthält aber auch eine kleine Anzahl gewerblicher Einheiten.

Durch die Transaktion wächst das verwaltete Portfolio auf mehr als 23.000 Wohneinheiten, Velero gehört damit zu den größten privaten Unternehmen auf dem deutschen Wohnimmobilienmarkt (nach Anzahl der verwalteten Wohneinheiten).

KKR tätigt seine Investitionen aus Real Estate Partners Europe II (REPE II) und anderen verwalteten Fonds. Die Transaktion ist als Asset Deal strukturiert und unterliegt den für einen Asset Deal üblichen Vollzugsvoraussetzungen und der Freigabe durch das Bundeskartellamt.

Das Hengeler Mueller Team umfasste die Partner Thomas Müller (Bild), Dr. Thomas Lang (beide Immobilien/M&A, Frankfurt), Dr. Johannes Tieves (Frankfurt), Dr. Martin Tasma (Berlin) (beide Restrukturierung), Prof. Dr. Dirk Uwer (Öffentliches Wirtschaftsrecht/Compliance, Düsseldorf) und Dr. Markus Röhrig (Kartellrecht, Brüssel) sowie die Associates Georg Tauser (Immobilien/M&A, Frankfurt), Arvid Morawe (Frankfurt), Dr. Jasper Bothe (Berlin) (beide Restrukturierung) und Joachim Burger (Kartellrecht, Brüssel).

Involved fees earner: Jasper Bothe – Hengeler Mueller; Joachim Hannes Burger – Hengeler Mueller; Thomas Lang – Hengeler Mueller; Arvid Morawe – Hengeler Mueller; Thomas Müller – Hengeler Mueller; Markus Röhrig – Hengeler Mueller; Martin Tasma – Hengeler Mueller; Georg Tauser – Hengeler Mueller; Johannes Tieves – Hengeler Mueller; Dirk Uwer – Hengeler Mueller;

Law Firms: Hengeler Mueller;

Clients: KKR;

Author: Federica Tiefenthaler