Strukturierung von Health Ventures Fund II

YPOG hat Health Ventures beraten.

VC-Investor Apollo Health Ventures hat die seines „Health Ventures Fund II“ verkündet.

Mit Kapitalzusagen in Höhe von $ 180 Millionen (€ 157,5 Millionen) wurde das Final Closing des neuen Fonds bei gleichzeitiger Überzeichnung erreicht

 Das frische Geld stammt von Apollos bestehender internationaler Investorenbasis sowie von neuen namhaften und erfahrenen Investoren. Laut eigenen Angaben plant Apollo Health sowohl die Gründung neuer Startups als auch die Finanzierung bereits bestehender Unternehmen im Bereich der datenbasierten Biotechnologie- und Gesundheitstechnologie zu unterstützen. Auf Basis von wegweisenden wissenschaftlichen Entdeckungen konzentriert sich Apollo dabei besonders auf Vermögenswerte, die das Potenzial haben, altersbedingte Krankheiten zu behandeln, zu verhindern oder sogar vollständig zu heilen, um die gesunde Lebensspanne des Menschen zu verlängern.

Apollo Health Ventures ist ein transatlantischer Wagniskapitalgeber, die sich auf die Entwicklung und Finanzierung von datenbasierten Biotechnologie- und Gesundheitstechnologieunternehmen spezialisiert hat. Apollo Health Ventures investiert in zukunftsweisende Unternehmen in der Seed- oder Early-Stage-Phase und baut Unternehmen im Bereich des Aging-Gesundheitssektors auf. Das Team von Apollo besteht aus Unternehmern, erfahrenen Biotech-Investoren und Wissenschaftlern mit bedeutender Expertise im Bereich von Life-Science-Investitionen sowie der Gründung von Unternehmen.

Das YPOG Team umfasste Jens Kretzschmann (Bild – Co-Federführung/Strukturierung, Steuern), Partner; Dr. Julian Albrecht (Co-Federführung/Strukturierung, Steuern), Associated Partner; Dr. Niklas Ulrich (Aufsichtsrecht), Associate.

Involved fees earner: Julian Albrecht – YPOG; Jens Kretzschmann – YPOG; Niklas Ulrich – YPOG;

Law Firms: YPOG;

Clients: Apollo Health Ventures;

Author: Federica Tiefenthaler