Integer erwirbt Oscor für 220 Millionen US-Dollar

Gleiss Lutz hat Integer bei der Transaktion beraten und Locke Lord hat Oscor beraten.

Das US-amerikanische Unternehmen Integer, einen führenden Outsourcing-Hersteller von Medizinprodukten, hat den Erwerb von Oscor, einem Medizinprodukteunternehmen mit Sitz in Palm Harbor, Florida, für 220 Millionen US-Dollar, verkündet.

Die an der New Yorker Börse notierte Integer Holdings Corporation (NYSE:ITGR) ist einer der weltweit größten Outsourcing-Hersteller von Medizinprodukten für die Bereiche Kardiologie, Neuromodulation, Gefäßchirurgie, tragbare medizinische Ausrüstung, fortschrittliche Chirurgie und Orthopädie. Darüber hinaus entwickelt Integer Batterien für High-End-Nischenanwendungen für Energieversorger, Militär und Umwelttechnik. Zu den Marken des Unternehmens gehören Greatbatch Medical, Lake Region Medical und Electrochem.

Oscor entwirft, entwickelt, fertigt und vermarktet eine Vielzahl hochspezialisierter implantierbarer Herzschrittmacherkabel, Venenzugangssysteme und Diagnosekatheter. Das Unternehmen verfügt über Planungs-, Entwicklungs- und Produktionsstätten in Palm Harbor, Florida und in der Dominikanischen Republik sowie über ein Vertriebszentrum in Deutschland und beschäftigt unternehmensweit ca. 900 Mitarbeiter.

Das Gleiss Lutz-Team unter Federführung von Dr. Martin Viciano Gofferje (Bild – Partner, M&A, Berlin) umfasste Dr. Christoph Meissner, Vanessa Sánchez López, Dr. Viktor Gorlow (alle M&A), Dr. Enno Burk (Counsel, Regulatory/Healthcare), Dr. Stefan Lingemann (Partner), Josefine Chakrabarti, Viktoria Kothe (alle Arbeitsrecht, alle Berlin), Dr. Jacob von Andreae (Partner), Aylin Hoffs (beide Regulatory, Düsseldorf), Dr. Johannes Hertfelder (Partner), Dr. Lukas Aberle, Rhued Gaiser (alle Kartellrecht, Stuttgart), Dr. Stefan Mayer (Partner), Dr. Ocka Stumm (beide Steuerrecht), Konrad Discher (Counsel, Immobilienrecht, alle Frankfurt), Simon Wegmann (Datenschutz), Dr. Matthias Schilde (IP/IT, beide Berlin).

Als Lead Counsel beriet die US Kanzlei Hodgson Russ LLP.

Das Locke Lord team bestand aus: Scott Wofsy, Douglas Gray, Bob Baute, Derrick Hibbard, Katie Morin, Olivia Underwood, Sharon Blinkoff, Lori Basilico, Joseph Farside, Chris Flanagan and Gene Schlack.

Involved fees earner: Lukas Aberle – Gleiss Lutz; Enno Burk – Gleiss Lutz; Josefine Chakrabarti – Gleiss Lutz; Konrad Discher – Gleiss Lutz; Rhued Gaiser – Gleiss Lutz; Viktor Gorlow – Gleiss Lutz; Johannes Hertfelder – Gleiss Lutz; Aylin Hoffs – Gleiss Lutz; Viktoria Kothe – Gleiss Lutz; Stefan Lingemann – Gleiss Lutz; Stefan Mayer – Gleiss Lutz; Christoph Meissner – Gleiss Lutz; Vanessa Sánchez López – Gleiss Lutz; Matthias Schilde – Gleiss Lutz; Ocka Stumm – Gleiss Lutz; Martin Viciano Gofferje – Gleiss Lutz; Jacob von Andreae – Gleiss Lutz; Simon Wegmann – Gleiss Lutz; Lori Basilico – Locke Lord; Robert Baute Jr. – Locke Lord; Sharon Blinkoff – Locke Lord; Joseph Farside Jr. – Locke Lord; Christopher Flanagan – Locke Lord; Douglas Gray – Locke Lord; Derrick Hibbard – Locke Lord; Kathrine Morin – Locke Lord; Gene Schlack – Locke Lord; Olivia Underwood – Locke Lord; Scott Wofsy – Locke Lord;

Law Firms: Gleiss Lutz; Locke Lord;

Clients: Integer Holdings Corporation; Oscor, Inc.;

Author: Federica Tiefenthaler