Scale AI übernimmt SiaSearch

YPOG hat SiaSearch bei der Transaktion beraten.

Die Gesellschafter des Berliner Big Data-Unternehmens SiaSearch (MX Automotive GmbH) haben den Exit an das Data-Labelling-Startup Scale AI aus San Francisco verkündet.

SiaSearch bietet intelligente Datenlösungen für das automatisierte Fahren in großem Maßstab. Das Unternehmen, ein Spin-Off des führenden europäischen KI-Venture-Studios Merantix, ist eine Datenmanagement-Plattform, die automatisch kontextbezogene Metadaten auf Frame-Ebene extrahiert und diese für eine schnelle Datenexploration, -auswahl und -auswertung nutzt. Die Automatisierung dieser Aufgaben mithilfe von Metadaten kann die Produktivität von Ingenieuren mehr als verdoppeln und den Engpass bei der Entwicklung industrieller KI beseitigen.

Das 2016 gegründete Unternehmen Scale AI beschleunigt die Entwicklung von KI-Anwendungen, indem es Teams für maschinelles Lernen bei der Generierung hochwertiger Ground-Truth-Daten unterstützt. Die fortschrittlichen LiDAR-, Bild-, Video- und NLP-Annotation-APIs ermöglichen es den Teams für maschinelles Lernen in Unternehmen wie OpenAI, Lyft, Pinterest und Airbnb, sich auf die Erstellung differenzierter Modelle zu konzentrieren, anstatt Daten zu beschriften. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in San Francisco und beschäftigt derzeit über 300 Mitarbeiter.

Das YPOG Team umfasste Dr. Malte Bergmann (Bild – Co-Lead/Steuern), Partner; Dr. Ansgar Frank (Co-Lead/Corporate), Associated Partner; Pia Meven (Corporate), Associate; Jonas Huth (Corporate), Associate; Konstantin Häfner (Corporate), Associate Andreas Lange (Steuern), Associate:

Involved fees earner: Malte Bergmann – YPOG; Ansgar Frank – YPOG; Konstantin Häfner – YPOG; Jonas Huth – YPOG; Andreas Lange – YPOG; Pia Meven – YPOG;

Law Firms: YPOG;

Clients: SiaSearch (MX Automotive GmbH);

Author: Federica Tiefenthaler