Flexcavo bekommt 6,4 Millionen Euro

Osborne Clarke hat VR Ventures beraten. Hogan Lovells hat Flexcavo beraten.

Das Bau-Start-up Flexcavo hat seine Seed-Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Insgesamt konnte das Unternehmen 6,4 Millionen Euro einsammeln.

Das Baumaschinen-Start-up möchte mit dem Kapital primär die hauseigene Steuerungssoftware von Baumaschinen verbessern und die Vermietung von vernetzten Baumaschinen starten.

Der u.a. auf Proptechs fokussierte Kapitalgeber VR Ventures führt die Runde an, weiteres Kapital kommt von FJ Labs, Picus Capital und Rivus Ventures. Desweitern steigen einige Business Angels bei Flexcavo ein, darunter Florian Huber, Felix Jahn und Max-Josef Meier.

Das Osborne Clarke Team bestand aus Maximilian Vocke (Bild) und Robin Eyben (Lead, Corporate/VC), Dana Alpar, Robert Marx (alle Corporate/VC), Dr. Robert Rentsch, Kamissa Kruse (beide Arbeitsrecht), Felix Hilgert (IP/IT), Dr. Christian Woger, Benjamin Schaum (Datenschutz), Robert Briske (IP), Christoph Boeminghaus und Gunnar Jommersbach (Commercial).

Zu Hogan Lovells Team für Flexcavo gehörten Dr. Nikolas Zirngibl (Partner), Thiemo Woertge (Senior Associate) (beide Corporate, München); Dr. Marion Fischer (Counsel), David Bamberg (Senior Associate) (beide Gewerblicher Rechtsschutz, München).

Involved fees earner: David Bamberg – Hogan Lovells; Marion Fischer – Hogan Lovells; Thiemo Woertge – Hogan Lovells; Nikolas Zirngibl – Hogan Lovells; Dana Alpar – Osborne Clarke; Christoph Boeminghaus – Osborne Clarke; Robert Briske – Osborne Clarke; Christian Woger – Osborne Clarke; Robin Eyben – Osborne Clarke; Felix Hilgert – Osborne Clarke; Gunnar Jommersbach – Osborne Clarke; Kamissa Kruse – Osborne Clarke; Robert Marx – Osborne Clarke; Robert Rentsch – Osborne Clarke; Benjamin Schaum – Osborne Clarke; Maximilian Vocke – Osborne Clarke;

Law Firms: Hogan Lovells; Osborne Clarke;

Clients: Flexcavo ; VR Ventures;

Author: Federica Tiefenthaler