Deutsche Wohnen und Vonovia verkaufen Wohn- und Gewerbeimmobilien in Berlin

Noerr hat HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mit beschränkter Haftung beraten. GSK Stockmann hat die degewo AG beraten. Dentons hat Vonovia beraten.

Vonovia und Deutsche Wohnen verkaufen dem Land Berlin rund 15.000 Wohnungen. Sie lösen damit ihr Versprechen ein, das sie bei Ankündigung der geplanten Fusion gegeben haben. Der Verkaufspreis für das Paket liegt bei insgesamt 2,46 Milliarden Euro. Zuvor hatte Vonovia die Angebotsbedingungen gelockert, um den Konkurrenten auf jeden Fall übernehmen zu können.

Die HOWOGE übernimmt mit knapp 8.300 Wohnungen mehr als die Hälfte des angebotenen Bestandes, die berlinovo mit mehr als 4.000 Wohnungen mehr als ein Viertel. Die degewo wird etwas mehr als 2.400 Wohnungen erwerben.

Mit dem Erwerb der Immobilien stärken die Wohnungsbaugesellschaften ihre kommunale Position und erfüllen ihren gesellschaftlichen Auftrag. Erworben wurden vorzugsweise ganze Siedlungen wie beispielsweise das Falkenhagener Feld in Spandau, die Thermometersiedlung in Lichterfelde und die High-Deck-Siedlung in Neukölln. Im Portfolio sind aber auch kleinere Bestände.

Die Transaktion erhielt eine besondere Komplexität vor dem Hintergrund des öffentlichen Übernahmeangebotes der Vonovia an die Aktionäre der Deutsche Wohnen im Hinblick auf die geplante Fusion beider Immobilienkonzerne.

Das Noerr Team umfasste Dr Alexander Hirsch (Bild), Christoph Brenzinger (beide Leitung), Dr Benedikt Vogt, Dr Philipp Buchs, David Funken, Dr Meret Pettirsch, Dr Tim Behrens, Dr Henrik Dornscheidt, Dr Michael Brellochs, Dr Timm Gaßner, Dr Julian Schulze de la Cruz, Andreas Naujoks, Doreen Pape, Dorian Legel, Dr Alexander Birnstiel, Immo Schuler, LL.M., Dr Holger Schmitz, Dr Max Helleberg, Hendrik Schlutt, Dr Carsten Heinz, Steffen Arlich und Patrick Mückl.

Inhouse wird HOWOGE von Jörg Busse und Mark Eichert begleitet.

Das GSK Stockmann Team umfasste Prof. Dr. Jan Kehrberg (Federführung, Immobilienrecht), Jennifer Bierly (Corporate), Dr. Petra Eckl (Steuerrecht), Dr. Andreas C. Peters (Corporate), Rebecca Comtesse, Thomas Grund, Wolfgang Jegodka (alle Immobilienrecht), Dominik Berka (Steuerrecht).

DasDentons Team (Munich/Düsseldorf) umfasste René Dubois (Corporate/Real Estate, Munich), David Zafra Carollo (Düsseldorf), Jessica Vorster (Munich), Janina Diesem (Düsseldorf, Real Estate), Sandra Weyrich, Dr. Michael Singer, Stefan Wintershoff, Léna Feldle von Schickfus und Neudorff (Munich), Dr. Tobias Bünten (Düsseldorf, Corporate), Dr. Andreas Berberich (Tax).

Inhouse Vonovia (Bochum) umfasste Dr. Fabian Heß (General Counsel), Thomas Seipel (Corporate/M&A), Marco Hilmer, Ralf Kimmel (both Real Estate), Jörg Schindler (lead Tax), Dr. Urs Dempfle (Tax).

Involved fees earner: Andreas Berberich – Dentons; Tobias Bünten – Dentons; Janina Diesem – Dentons; René Dubois – Dentons; Léna Feldle von Schickfus und Neudorff – Dentons; Michael Singer – Dentons; Jessica Vorster – Dentons; Sandra Weyrich – Dentons; Stefan Wintershoff – Dentons; David Zafra Carollo – Dentons; Dominik Berka – Gsk Stockmann; Jennifer Bierly – Gsk Stockmann; Rebecca Comtesse – Gsk Stockmann; Petra Eckl – Gsk Stockmann; Thomas Grund – Gsk Stockmann; Wolfgang Jegodka – Gsk Stockmann; Jan Kehrberg – Gsk Stockmann; Andreas Peters – Gsk Stockmann; Steffen Arlich – Noerr; Tim Behrens – Noerr; Alexander Birnstiel – Noerr; Michael Brellochs – Noerr; Christoph Brenzinger – Noerr; Philipp Buchs – Noerr; Henrik Dornscheidt – Noerr; David Funken – Noerr; Timm Gaßner – Noerr; Carsten Heinz – Noerr; Max Helleberg – Noerr; Alexander Hirsch – Noerr; Dorian Legel – Noerr; Patrick Mückl – Noerr; Andreas Naujoks – Noerr; Doreen Pape – Noerr; Hendrik Schlutt – Noerr; Holger Schmitz – Noerr; Immo Schuler – Noerr; Julian Schulze De la Cruz – Noerr; Benedikt Vogt – Noerr;

Law Firms: Dentons; Gsk Stockmann; Noerr;

Clients: degewo AG; HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH; Vonovia SE;

Author: Federica Tiefenthaler