Megger-Gruppe und IPS-Gruppe vereinbaren strategische Partnerschaft

Friedrich Graf von Westphalen & Partner hat IPS Intelligent Process Solutions und ihren Mehrheitsgesellschafter und Geschäftsführer, Dr. Zeljko Schreiner, bei der Transaktion beraten. ARQIS hat die Megger-Gruppe beraten.

Die Megger Gruppe und die IPS Gruppe geben gemeinsam bekannt, dass sie eine Einigung über eine Zusammenarbeit als strategische Partner getroffen haben, um ihre Erfahrungen und Produktlinien zu kombinieren und somit neue Werte für die Elektroversorgungsindustrie zu schaffen. Die Vereinbarung beinhaltet eine Kapitalbeteiligung von Megger an IPS. Die beiden Unternehmen kombinieren ihre Erfahrungen und Produktlinien, um neue Werte für die Elektroindustrie zu schaffen.

IPS wurde 2004 von Dr. Zeljko Schreiner gegründet und ist heute einer der führenden Anbieter von Asset Performance Management (APM), Network Model Management (NMM), Outage Management (OMS), Enterprise Protection Information (EPIS) und Mobile Software Solutions (WFM) für die Elektroindustrie.

Die britische Megger Group ist seit über 130 Jahren weltweit führend in der elektrischen Prüf- und Messtechnik. Von der Stromerzeugung bis hin zu den Steckdosen zu Hause decken die Produkte von Megger nahezu jede Anwendung in der Stromversorgungsbranche ab. Die Partnerschaft mit Megger erweitert die Reichweite der technischen Spitzenleistungen von IPS und bringt einen verbesserten Marktzugang sowie neue Möglichkeiten für kommerzielle und strategische Innovationen. Megger wird von den IPS-Fähigkeiten im Bereich der Datenanalyse, der Cybersicherheit und der Digitalisierungskompetenz profitieren.

Das ARQIS Team bestand aus Dr. Lars Laeger (Bild – Federführung; Corporate/M&A), Marcus Nothhelfer (IP; München), Tobias Neufeld (Datenschutz), Dr. Ulrich Lienhard (Real Estate); Counsel: Thomas Chwalek (Corporate/M&A), Tanja Kurtzer (Pensions), Sina Janke (Compliance; beide München), Jens Knipping (Steuern), Dr. Friedrich Gebert (Regulatory); Associates: Dr. Maximilian Backhaus, Benjamin Bandur, Anselm Graf (alle Corporate/M&A; beide München), Tim Bresemann (Real Estate), Nora Meyer-Stratmann, Rolf Tichy (beide IP; beide München), Daniel Schlemann, Eva Kraszkiewicz (beide Datenschutz), Martin Weingärtner (Arbeitsrecht); Legal Specialists: Gloria Bittner-Schützendorf (Commercial), Julia Regenauer (Pensions).

Das Team von Friedrich Graf von Westphalen & Partner unter der Federführung von Dr. Hendrik Thies und Dr. Frank Jungfleisch umfasste Tina Bieniek, Senior Associate (Corporate, M&A) und Dr. Lukas Kalkbrenner, Senior Associate.

Involved fees earner: Maximilian Backhaus – Arqis; Benjamin Bandur – Arqis; Tim Bresemann – Arqis; Thomas Chwalek – Arqis; Friedrich Gebert – Arqis; Anselm Graf – Arqis; Sina Janke – Arqis; Jens Knipping – Arqis; Eva Kraszkiewicz – Arqis; Tanja Kurtzer – Arqis; Lars Laeger – Arqis; Ulrich Lienhard – Arqis; Nora Meyer-Stratmann – Arqis; Tobias Neufeld – Arqis; Marcus Nothhelfer – Arqis; Daniel Schlemann – Arqis; Rolf Tichy – Arqis; Martin Weingärtner – Arqis; Tina Bieniek – Friedrich Graf von Westphalen; Frank Jungfleisch – Friedrich Graf von Westphalen; Lukas Kalkbrenner – Friedrich Graf von Westphalen; Hendrik Thies – Friedrich Graf von Westphalen;

Law Firms: Arqis; Friedrich Graf von Westphalen;

Clients: IPS Intelligent Process Solutions; Megger Ltd;

Author: Federica Tiefenthaler