Agrimand schließt siebenstellige Seed-Finanzierungsrunde

Luther hat VC-Investor Brandenburg Kapital begleitet.

Das Brandenburger Agriculture-Startup Agrimand hat eine siebenstellige Seed-Finanzierungsrunde abgeschlossen. Angeführt wird die Finanzierungsrunde durch die Brandenburg Kapital, Tochtergesellschaft der Brandenburger Förderbank ILB.

Die Agrarbranche ist mit über EUR 52 Milliarden einer der wichtigsten Märkte in Deutschland. Auch hier ist die Digitalisierung auf dem Vormarsch: App-basierte Dienstleistungen, wie sie das Brandenburger Start-up Agrimand bietet, haben das Potenzial, die Agrarbranche im Strukturwandel entscheidend voranzubringen.

Agrimand bietet eine digitale Handelsplattform für Getreide und Saaten auf Basis modernster Cloud-Technologie. Ziel des Start-ups ist es, das größte europäische Agrarhandelsnetzwerk aufzubauen, an dem regionale Landwirte direkt beteiligt werden. So sollen Lieferketten nachhaltig optimiert und Prozesse verkürzt werden. Bei diesem Vorhaben wird Agrimand durch mehrere Investoren unterstützt. Neben Brandenburg Kapital sind an der aktuellen Finanzierungsrunde ein privater Hamburger Investor, die BACB Beteiligungsgesellschaft sowie mehrere renommierte Business Angels beteiligt.

Agrimand ist eine digitale, unabhängige und neutrale Handelsplattform für Saatgut, Dünger, Pflanzenschutzmittel, Getreide und Ölsaaten. Das AgTech-Startup hat sich zum Ziel gesetzt, den Agrarhandel zu vereinfachen, zu digitalisieren, Preise transparenter darzustellen und das Handeln zu standardisieren. Agrimand geht damit einen wichtigen Schritt in Richtung einer vernetzten Landwirtschaft und steht allen Marktteilnehmern zur Verfügung.

Die Agrimand GmbH mit Sitz in Birkenwerder (Brandenburg) wurde Ende 2018 gegründet. Das Unternehmen wird durch die Europäische Union und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung unterstützt.

Das Luther Team umfasste Andreas Tüxen, LL.M. (Bild – Partner, Federführung), Dr. Moritz Mentzel (Senior Associate), Philipp Glock (Senior Associate), Dr. Hilmar Rölz, MLE (Senior Associate), Johannes Klausch, LL.M. (Senior Associate) und Dr. Helmut Janssen, LL.M. (Partner).

Involved fees earner: Philipp Glock – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Helmut Janssen – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Johannes Klausch – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Moritz Mentzel – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Hilmar Rölz – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Andreas Tüxen – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH;

Law Firms: Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH;

Clients: Brandenburg Kapital;

Federica Tiefenthaler

Author: Federica Tiefenthaler