Anton Härings Gründung des Joint Ventures mit Hewi G. Winker

Menold Bezler hat Anton Häring KG und Hewi G. Winker GmbH & Co. KG bei der Transaktion beraten.

Die Fertigungsspezialisten Anton Häring KG aus Bubsheim und Hewi G. Winker GmbH & Co. KG mit Sitz in Spaichingen haben die Gründung des Joint Ventures INNEO Technologies, an dem beide Partner mit jeweils 50 Prozent beteiligt sind, abgeschlossen.

Das Joint Venture vereint die Kompetenzen der Unternehmen in einem kombinierten Produktionsverfahren, bestehend aus Kaltumformung und Zerspanung, für hochkomplexe Teile mit Fokus auf die Automobilindustrie. Abseits des Verbrennungsmotors soll der Fertigungsprozess in neuen Geschäftsfeldern wie Lenkung, Fahrwerk, Wasserstofftechnologie und E-Mobilität zum Einsatz kommen. Die Fertigung startet am chinesischen Standort von Anton Häring und soll langfristig weltweit ausgerollt werden.

Der Familienkonzern Anton Häring ist ein Spezialist für Präzisionsteile in Groß- und Mittelserie für unterschiedliche Branchen und beschäftigt an fünf Standorten rund 3.800 Mitarbeiter.

Hewi G. Winker produziert mit über 600 Mitarbeitern in Spaichingen und Taiwan Sicherungs- und Befestigungselemente sowie Kaltfließpressteile für die Autoindustrie und den Maschinenbau.

Das Menold Bezler Team bestand aus Rudolf Bezler (Bild), Dr. Axel Klumpp and Dr. Felix Gegler.

Involved fees earner: Rudolf Bezler – Menold Bezler Attorneys; Felix Gegler – Menold Bezler Attorneys; Axel Klumpp – Menold Bezler Attorneys;

Law Firms: Menold Bezler Attorneys;

Clients: Anton Häring KG; HEWI G. Winker GmbH & Co. KG;

Federica Tiefenthaler

Author: Federica Tiefenthaler