Matthews International Corporation erwirbt OLBRICH und R+S Automotive

Luther, WengerPlattner und PRK Partner haben Matthews International Corporation beraten.

Die Matthews International Corporation erwirbt die in Deutschland ansässigen Ingenieurgesellschaften OLBRICH GmbH und R+S Automotive GmbH.

OLBRICH und R&S Automotive haben zusammen einen Jahresumsatz von mehr als 100 Millionen US-Dollar. Der Abschluss der Transaktion steht unter dem Vorbehalt bestimmter behördlicher Genehmigungen, die für Anfang Juli 2022 erwartet werden.

OLBRICH mit Hauptsitz in Bocholt, Deutschland, ist ein Hersteller von Produktions- und intelligenten Anlagen, der sich auf speziell angefertigte Rotationsanlagen spezialisiert hat, einschließlich Anlagen für die Herstellung von Trocken- und Nasselektroden für Lithium-Ionen-Batterien und Komponenten für Wasserstoff-Brennstoffzellen, die in Elektrofahrzeugen eingesetzt werden, mit weiteren starken Positionen in den Bereichen Specialty & Pharma, Packaging und Home & Décor.

R+S Automotive, ebenfalls mit Hauptsitz in Bocholt, Deutschland, ist ein Anbieter von Automatisierungs-, Anlagen- und Werkzeugkonzepten für Automobilhersteller in aller Welt.

Matthews International Corporation (NASDAQ GSM: MATW) ist ein globaler Anbieter von Industrietechnologien, Erinnerungsprodukten und Markenlösungen. Das Segment Industrial Technologies entwickelt, fertigt, wartet und vertreibt kundenspezifische Hightech-Technologien und -Lösungen in den Bereichen Energiespeicherung, Markierung, Kennzeichnung und industrielle Automatisierung.

Die OLBRICH GmbH wurde 1949 gegründet und der Maschinenbauer ist heute mit seiner Marke Polytype Converting® eines der weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Produktionsmaschinen und -anlagen für die Herstellung bahnförmiger Produkte. Batteriefolien, Etiketten, Trennmaterialien, nachhaltige Papiere und Verpackungsmaterialien sowie Wandbeläge, Bodenbeläge, Klebebänder und technische Textilien sind beispielhafte Produkte, die auf den Anlagen hergestellt werden.

Die R+S Automotive GmbH ist eines der führenden Unternehmen in der Herstellung von Maschinen und Werkzeugen für die Produktion von Interieur- und Exterieurkomponenten für die Automobilindustrie, wie z.B. Türverkleidungen, Armaturenbretter oder Hutablagen. R+S Automotive verfügt über eine voll integrierte Wertschöpfungskette inklusive Engineering und Produktion sowie ein Technikum auf 1.100 qm Fläche als Garant für umfassende technische Dienstleistungen und kundenorientierte Entwicklung.

Das Luther Team umfasste Dr. Thomas Kuhnle (Bild – Federführender Partner), Dr. Axel Mühl (Partner), Michael Ströbel, LL.M. (Senior Associate), Rares Holonec (Associate), Falco Rohrberg, LL.M. (Associate), Dominique Kurtz (Associate), Carsten Andreas Senze (Partner), Felix Hielscher (Associate), Max Flad (Associate), Gunnar Müller-Henneberg (Partner), Salvatore Calcagno (Senior Associate), Dr. Marco Arteaga (Partner), Lars Möller (Counsel), Sebastian Walthierer (Senior Associate), Dr. Sebastian Felix Janka, LL.M. (Partner), Tamara Hefner (Associate), Iris Glönkler (Counsel), Annkathrin Egerer-Tratt (Rechtsanwältin), Dr. Steffen Gaber, LL.M. (Partner), Sandra Schüle-Bausch (Senior Associate), Robert Burkert (Associate), Christoph Schauenburg, LL.M. (Partner), Stefan Jokel (Senior Associate), Thomas Weidlich, LL.M. (Partner), Dr. Yuan Shen (Counsel).

Das WengerPlattner Team umfasste Dr. Oliver Künzler (Federführender Partner), Martina Braun (Counsel), Jean-Francois Mayoraz

Das PRK Partner Team umfasste Jan Kohout (Federführender Partner), Shiyang Zhang (Senior Associate).

Involved fees earner: Marco Arteaga – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Robert Burkert – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Salvatore Calcagno – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Annkathrin Egerer-Tratt – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Max Flad – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Steffen Gaber – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Iris Glönkler – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Felix Hielscher – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Rares Holonec – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Sebastian Janka – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Stefan Jokel – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Thomas Kuhnle – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Dominique Kurtz – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Lars Christian Möller – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Axel Mühl – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Gunnar Müller-Henneberg – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Falco Rohrberg – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Christoph Schauenburg – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Sandra Schüle-Bausch – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Carsten Andreas Senze – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Yuan Shen – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Michael Ströbel – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Sebastian Walthierer – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Thomas Weidlich – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Jan Kohout – PRK Partners; Shiyang Zhang – PRK Partners; Martina Braun – Wenger Plattner; Oliver Künzler – Wenger Plattner; Jean-Francois Mayoraz – Wenger Plattner;

Law Firms: Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; PRK Partners; Wenger Plattner;

Clients: Matthews International;

Author: Federica Tiefenthaler