StepStone legt StepStone Credit Opportunities Fund I auf

Dechert hat StepStone Group beraten.

StepStone Group, ein führender global tätiger Private Market Manager, hat die Auflage von dem StepStone Credit Opportunities Fund I verkündet.

Der StepStone Credit Opportunities Fund I ist der erste Distressed-Debt-Fonds von StepStone, der in erster Linie in öffentliche und private Kreditinstrumente investiert und sich dabei auf notleidende und opportunistische Kredite konzentriert. Der Fonds hat über 600 Millionen US-Dollar an Kapitalzusagen von einer breit gefächerten internationalen Investorengruppe erhalten.

Das internationale Team wurde von dem in München ansässigen Private-Funds- und Steuerpartner Hans Stamm (Bild) geleitet, in enger Zusammenarbeit insbesondere mit den Partnerinnen Mikhaelle Schiappacasse (London), Lindsay Trapp (Charlotte) und Ciara O’Leary (Dublin) sowie dem Associate Stephen Nolan (Dublin) – alle aus dem internationalen Fondsteam – in Bezug auf die Fondsgründung, dem Partner Ari Zak (New York) und der Associate Mansi Seth (London) in Bezug auf US-Steuerangelegenheiten, Counsel Laurel Neale (London) in Bezug auf US-Regulierungsfragen und dem Associate Michael Bayr (München) in Bezug auf deutsche Angelegenheiten.

Involved fees earner: Michael Bayr – Dechert; Laurel Neale – Dechert; Stephen Nolan – Dechert; Mikhaelle Schiappacasse – Dechert; Mansi Seth – Dechert; Hans Stamm – Dechert; Lindsay Trapp – Dechert; Ari Zak – Dechert;

Law Firms: Dechert;

Clients: StepStone Group;