Thyssenkrupp Marine Systems erwirbt MV Werften Wismar

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
hat thyssenkrupp Marine Systems beraten.

Der U-Boot- und Marineschiff-Hersteller Thyssenkrupp Marine Systems (TKMS) übernimmt den Standort Wismar der insolventen MV Werften.

Aufgrund des coronabedingten Einbruchs im Kreuzfahrtgeschäft hatte die internationale MV Werften Holding mit ihren deutschen Werften in Rostock, Stralsund und Wismar ein Insolvenzverfahren einleiten müssen. 

Mit Wismar wurde nun nach Stralsund der zweite Standort der insolventen Gesellschaften erfolgreich veräußert. Käufer ist eine Tochtergesellschaft von tkMS. Der Käufer gehört zum Business Segment Marine Systems von thyssenkrupp. thyssenkrupp Marine Systems ist einer der weltweit führenden Systemanbieter für U-Boote und Marineschiffe.

Das GÖRG Team umfasste Dr. Thorsten Bieg (Bild – Federführung, Partner, M&A/Insolvenzrecht), Dr. Karl-Friedrich Curtze (Federführung, Partner, M&A/Insolvenzrecht), Johannes Bitter-Suermann (Of Counsel, M&A/Insolvenzrecht), Dr. Christoph Mönig (Partner, Immobilienrecht), Dr. Sergio Binkowski, LL.M. (Partner, Immobilienrecht), Konstantin Horn (Associate, Immobilienrecht), Kersten Wagner-Cardenal (Partner, Öffentliches Recht), Dr. Henning Wendt (Counsel, Öffentliches Recht), Burkhard Fabritius, MBA (Partner, Arbeitsrecht), Ceren Smajgert, LL.B. (Associate, Arbeitsrecht), Dipl.-Fw. (FH) Björn Epler (Partner, Steuern, alle Hamburg).

Involved fees earner: Thorsten Bieg – GÖRG Partners; Sergio Binkowski – GÖRG Partners; Johannes Bitter-Suermann – GÖRG Partners; Karl-Friedrich Curtze – GÖRG Partners; Björn Epler – GÖRG Partners; Burkhard Fabritius – GÖRG Partners; Christoph Mönig – GÖRG Partners; Ceren Smajgert – GÖRG Partners; Kersten Wagner-Cardenal – GÖRG Partners; Henning Wendt – GÖRG Partners;

Law Firms: GÖRG Partners;

Clients: thyssenkrupp Marine Systems GmbH;

Author: Federica Tiefenthaler