MHP Hotel AG unterzeichnet Miet- und Franchisevertrag für Ultra Luxury Hotel „JW Marriott“ in München

GSK Stockmann hat MHP Hotel AG beraten.

Die börsennotierteMHP Hotel AG hat den Hotelmietvertrag mit der Familie Inselkammer sowie den Franchisevertrag mit Marriott, unter deren Marke „JW Marriott“ MHP das Hotel betreiben wird, unterzeichnet. 

MHP wird das aktuell im Bau befindliche Luxushotel am Karlsplatz („Stachus“) in der Münchner Innenstadt unter der Luxusmarke JW Marriott betreiben. Die Basis dafür bildet ein langlaufender Pachtvertrag mit den Münchner Unternehmern Dr. Hans Inselkammer und Dr. Nicole Inselkammer sowie der INKA Karlsplatz GmbH & Co. KG, welche die Hotelimmobilie 2021 vom Münchner Hotelunternehmen Geisel Privathotels erworben hatte.

Der spektakuläre Neubau auf dem Gelände des früheren Fürstenhofs wird über 108 Zimmer und Suiten verfügen und ein Rooftop-Restaurant sowie eine Bar mit beeindruckendem Blick über München bieten. Das Gebäude soll Ende 2023 fertiggestellt werden. Ein langlaufender Franchisevertrag zwischen MHP und Marriott International regelt die Nutzung von Marriotts Luxusmarke „JW Marriott“, der Reservierungssysteme sowie der Vertriebs- und Marketingkapazitäten.

Das GSK Stockmann Team umfasste Stefan J. Schlapka (Bild – Federführung), Dr. Mechtild-Maria Siebke; Associates: Maximiliane Bartsch, Nicola Mauck (alle Immobilientransaktionen und Investments).

Involved fees earner: Maximiliane Bartsch – Gsk Stockmann; Nicola Mauck – Gsk Stockmann; Stefan Schlapka – Gsk Stockmann; Mechtild-Maria Siebke – Gsk Stockmann;

Law Firms: Gsk Stockmann;

Clients: Munich Hotel Partners GmbH;

Author: Federica Tiefenthaler