Wallaby Medical übernimmt phenox

YPOG, Held Jaguttis, King & Spalding, KNPZ, Pusch Wahlig und Wilson Sonsini Goodrich & Rosati haben Wallaby Medical beraten. Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom hat Phenox beraten.

Das weltweit tätige Medizintechnikunternehmen Wallaby Medical hat die Akquisition des deutschen Marktführers für neurovaskuläre Produkte, der phenox GmbH, sowie deren Schwesterunternehmen femtos GmbH, verkündet.

Die Transaktion wurde mit einem Kaufpreis von rund € 500 Millionen, einschließlich Meilensteinzahlungen, abgeschlossen. Wallaby Medical finanzierte die Übernahme von phenox mittels der Erlöse aus seiner zuvor abgeschlossenen Serie-D-Finanzierungsrunde, welche von führenden Healthcare-Investoren unterstützt wurde.

Wallaby Medical und phenox sind seit 2019 strategische Partner. phenox vertreibt exklusiv das Avenir® Coil System von Wallaby in den USA und Europa sowie die Esperance™ Aspirationskatheter von Wallaby auf dem US-Markt. Die nun abgeschlossene Akquisition stellt eine der größten transnationalen Transaktionen in der Medizintechnikindustrie dar und wird durch starke Wachstumschancen hinsichtlich des Produktportfolios und der geografischen Ausdehnung angetrieben. Perspektivisch wird das Unternehmen zu einem weltweit führenden Anbieter einer breiten Palette von neurovaskulären Technologien und Lösungen für Kunden und Patienten auf der ganzen Welt werden, einschließlich der USA, China, Europa, Japan und weiterer internationaler Märkte.

Wallaby Medical ist ein weltweit tätiges Medizintechnikunternehmen, welches sich auf die Entwicklung und Vermarktung von neurovaskulären interventionellen Produkten zur Behandlung von Schlaganfällen spezialisiert hat. Das Produktportfolio von Wallaby umfasst das Avenir® Coil System, ein technisch differenziertes neuroembolisches Coil-System zur Behandlung von intrakraniellen Aneurysmen und anderen neurovaskulären Anomalien, den Esperance™ Aspirationskatheter, der in den USA und China zur Behandlung von ischämischen Schlaganfällen zugelassen ist, sowie den Esperance™ Distal Access Catheter, der in China zur Entbindungshilfe zugelassen wurde. Darüber hinaus hat Wallaby eine ganze Reihe von neurovaskulären Produkten in der Entwicklung. Die Produkte von Wallaby werden derzeit in über 30 Ländern und Regionen vertrieben.

Nach dem erfolgreichen Closing wird Michael Alper, CEO von Wallaby, nun CEO des zusammengeführten Unternehmens. Prof. Dr.-Ing. Hermann Monstadt, Gründer von phenox, wird die Rolle des Managing Directors von phenox wahrnehmen. Alle bestehenden phenox-Marken werden weitergeführt.

Das YPOG Team umfasste Dr. Tim Schlösser (Bild – Lead, Corporate/Transactions), Partner; Dr. Malte Bergmann (Tax/Transactions), Partner; Dr. Stephan Bank (Corporate/Transactions), Partner; Dr. Jörn Wöbke (Corporate/Transactions), Partner; Dr. Johannes Janning (Corporate/Transactions), Associated Partner; Dr. Benedikt Flöter (IP/IT), Associated Partner; Matthias Kresser (Corporate/Transactions), Associated Partner; Ann-Kristin Lochmann (Tax/Transactions), Associated Partner; Barbara Hasse (Corporate/Transactions), Associate; Christiane Schnitzler (Transactions), Associate.

Das Held Jaguttis Team umfasste Dr. Malte Jaguttis, Dr. Simeon Held; Associate: Bernard Altpeter (alle Außenwirtschaftsrecht/Investitionskontrolle).

Das King & Spalding Team umfasste Jessica Ringel, Nikki Reeves, Elisabeth Kohoutek (Frankfurt; alle Lifesciences).

Das KNPZ Team umfasste Dr. Kai-Uwe Plath; Associates: Dr. Enno ter Hazeborg, Jan Schäfer (alle IP/IT).

Das Pusch Wahlig Team umfasste Dr. Marius Fritzsche; Associate: Dr. Luca Rawe (Köln; beide Arbeitsrecht).

Das Wilson Sonsini Goodrich & Rosati Team umfasste Weiheng Chen, Xuchao Dong, Chun Teng, und Yiwen Feng.

Involved fees earner: Bernard Altpeter – Held Jaguttis; Simeon Held – Held Jaguttis; Malte Jaguttis – Held Jaguttis; Elisabeth Kohoutek – King & Spalding; Nikki Reeves – King & Spalding; Jessica Ringel – King & Spalding; Enno ter Hazeborg – KNPZ Rechtsanwälte – Klawitter Neben Plath Zintler; Kai-Uwe Plath – KNPZ Rechtsanwälte – Klawitter Neben Plath Zintler; Jan Schäfer – KNPZ Rechtsanwälte – Klawitter Neben Plath Zintler; Marius Fritzsche – Pusch Wahlig Workplace Law; Luca Rawe – Pusch Wahlig Workplace Law; Jan Bauer – Skadden; Johannes Frey – Skadden; Lukas Greilich – Skadden; Jörg Hanke – Skadden; Stephan Hutter – Skadden; Frank Schwarz – Skadden; Damien Simonot – Skadden; Jermaine Washington – Skadden; Weiheng Chen – Wilson Sonsini Goodrich & Rosati; Xuchao Dong – Wilson Sonsini Goodrich & Rosati; Yiwen Feng – Wilson Sonsini Goodrich & Rosati; Chun Teng – Wilson Sonsini Goodrich & Rosati; Stephan Bank – YPOG; Malte Bergmann – YPOG; Benedikt Flöter – YPOG; Barbara Hasse – YPOG; Johannes Janning – YPOG; Matthias Kresser – YPOG; Ann-Kristin Lochmann – YPOG; Tim Schlösser – YPOG; Christiane Schnitzler – YPOG; Jörn Wöbke – YPOG;

Law Firms: Held Jaguttis; King & Spalding; KNPZ Rechtsanwälte – Klawitter Neben Plath Zintler; Pusch Wahlig Workplace Law; Skadden; Wilson Sonsini Goodrich & Rosati; YPOG;

Clients: phenox GmbH; Wallaby Medical;

Author: Federica Tiefenthaler