HomeToGo erwirbt e-domizil

Flick Gocke Schaumburg und Vogel Heerma Waitz haben HomeToGo beraten. Wendelstein, Vischer, KNPZ Rechtsanwälte und RGT Consultants haben e-domizil beraten.

Die HomeToGo hat den Erwerb der e-domizil GmbH verkündet. Der Kaufpreis liegt in der Größenordnung von 40 Millionen Euro, wovon rund 2 Millionen Euro mit Aktien der Klasse A von HomeToGo bezahlt werden, und unterliegt einem üblichen Kaufpreisanpassungsmechanismus.

HomeToGo, gegründet 2014, ist der Online-Marktplatz für Ferienhäuser und Ferienwohnungen, der Millionen Reisende bei ihrer Suche nach der perfekten Ferienunterkunft mit Tausenden Anbietern auf der ganzen Welt vernetzt und die weltweit größte Auswahl an alternativen Ferienunterkünften auflistet. Der Sitz der HomeToGo SE befindet sich in Luxemburg, der Hauptsitz der HomeToGo GmbH in Berlin. HomeToGo betreibt lokalisierte Webseiten und Apps in 24 Ländern.

e-domizil wurde im Jahr 2000 als Branchenspezialist für Ferienhäuser gegründet. Mit den Plattformen e-domizil, tourist-online.de und atraveo, das auch TUI Villas betreibt, verfügt e-domizil über ein starkes Portfolio mit einer Auswahl von mehr als 370.000 Unterkünften in Deutschland und Europa. Luxuriöse Ferienunterkünfte und Ferienhäuser können auf BELLEVUE Ferienhaus und PREMIUM SELECTION von e-domizil gebucht werden. Die e-domizil GmbH hat ihren Sitz derzeit in Frankfurt am Main.

Das Flick Gocke Schaumburg Team umfasste Dr. Florian Holzner (Bild), Matthias Full; Associate: Anne-Catherine Lorek (alle Steuern).

Das Vogel Heerma Waitz Team umfasste Olga Balandina-Luke (Corporate), Dr. Jan Heerma (IP/M&A), Dr. Andreas Wüsthoff (M&A); Associates: Dr. Wolfgang Bomba (IP), Alexis von Kruedener (IP/IT).

Inhouse wurde HomeToGo von Dr. Benedikt von Wissel (COO/General Counsel, Christoph Rieckmann (Director Capital Markets), Philipp Ballhausen (Director Finance) begleitet.

Das Wendelstein Team umfasste Philipp von Bismarck (Lead; Corporate/M&A), Dr. Daniel Müller-Etienne (Steuern), Dr. Matthias Budde (Corporate/Finance), Nikolaus Hofstetter, Vanessa David; Associates: Maximilian Ried, Sina Becker, Lukas Fleck, Kevin Siebert, Louisa Pakosch (alle Corporate/M&A).

Das KNPZ Rechtsanwälte Team umfasste Dr. Kai-Uwe Plath; Associate: Christian Hoffmann (beide IP/IT), unterstütz von Dr. Jens Jensen (Arbeitsrecht; Neu-Isenburg).

Das RGT Consultants Team umfasste Sören Weißert, Stefan Heimann, Carina Maiwald; Associate: Anja Kloster (alle Steuern).

Das VISCHER-Team umfasste Dr. Robert Bernet (Partner, Corporate/M&A) und Dr. Peter Kühn (Counsel, Corporate/M&A).

Involved fees earner: Matthias Full – Flick Gocke Schaumburg; Florian Holzner – Flick Gocke Schaumburg; Anne-Catherine Lorek – Flick Gocke Schaumburg; Kai-Uwe Plath – KNPZ Rechtsanwälte – Klawitter Neben Plath Zintler; Robert Bernet – VISCHER AG; Peter Kühn – VISCHER AG; Olga Balandina-Luke – Vogel Heerma Waitz; Wolfgang Bomba – Vogel Heerma Waitz; Jan Heerma – Vogel Heerma Waitz; Alexis von Kruedener – Vogel Heerma Waitz; An­dre­as Wüst­hoff – Vogel Heerma Waitz; Sina Becker – Wendelstein; Matthias Budde – Wendelstein; Vanessa David – Wendelstein; Lukas Fleck – Wendelstein; Nikolaus Hofstetter – Wendelstein; Daniel Müller‑Etienne – Wendelstein; Louisa Pakosch – Wendelstein; Maximilian Ried – Wendelstein; Kevin Siebert – Wendelstein; Philipp von Bismarck – Wendelstein;

Law Firms: Flick Gocke Schaumburg; KNPZ Rechtsanwälte – Klawitter Neben Plath Zintler; VISCHER AG; Vogel Heerma Waitz; Wendelstein;

Clients: e-domizil GmbH; HomeToGo;

Author: Federica Tiefenthaler