YPOG baut Steuerrechtspraxis in Köln weiter aus: Florian Oppel kommt als Associated Partner

YPOG baut Steuerrechtspraxis in Köln weiter aus: Florian Oppel kommt als Associated Partner

Die Wirtschaftskanzlei YPOG baut ihre Steuerrechtspraxis am Standort Köln weiter aus und verstärkt sich zum 01. April 2022 mit dem renommierten Steuerjuristen Dr. Florian Oppel. Er steigt als Associated Partner ein. Der promovierte Jurist wechselt von Freshfields Bruckhaus Deringer. Dort war er zuletzt als Principle Associate tätig und gehörte der Praxisgruppe Steuerrecht sowie der Sektorgruppe Familienunternehmen an. Florian Oppel ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Steuerberater und Fachberater für Internationales Steuerrecht. Sein Fokus liegt insbesondere auf den Bereichen des Unternehmenssteuerrechts und des Internationalen Steuerrechts. Mit seiner Expertise berät Oppel vorwiegend Familienunternehmen, Family-Offices sowie vermögende Privatpersonen in steuerlichen und ausgewählten zivilrechtlichen Fragen, besonders in grenzüberschreitenden Konstellationen. Darüber hinaus konzentriert sich Florian auf die Unternehmens- und Vermögensnachfolge. Er verfügt über umfassende Erfahrung beim Einsatz von deutschen und ausländischen Stiftungen.

Ich freue mich darauf, bei YPOG noch stärker als bisher einen Fokus auf die Beratung von Familienunternehmen legen zu können und dabei den Bereich des Unternehmenssteuerrechts weiterzuentwickeln. Bei YPOG sind die Rahmenbedingungen ideal, gerade auch wegen der renommierten Corporate-Praxis um Matthias Schatz. Mich reizt besonders, Seite an Seite mit Ulrich Prinz und Michael Wendt arbeiten zu können und von ihrem Erfahrungsschatz zu profitieren“, ergänzt Florian Oppel. 

Nach seinem Studium der Rechtswissenschaften in Bonn und in Köln war Florian Oppel sieben Jahre lang als Rechtsanwalt und Steuerberater bei Freshfields Bruckhaus Deringer in Düsseldorf, London und Amsterdam beschäftigt. Im Rahmen seiner Tätigkeit bei Freshfields beriet Oppel beispielweise RWE, Siemens Gamesa, Continental, Knauf, Meyer sowie zahlreiche (weitere) Familienunternehmen und Family-Offices. Florian Oppel ist Dozent an der Universität zu Köln, hält regelmäßig Vorträge und Seminare und ist als Autor sowie als Herausgeber zahlreicher Fachbücher und -beiträge tätig. Die WirtschaftsWoche empfiehlt Oppel als „Top-Berater“ für Internationales Steuerrecht. Oppel ist seit 2018 Vorsitzender des Young IFA Network Deutschland, Mitglied des Global YIN Committee und Mitglied des Fachinstituts der Steuerberater.

Über YPOG

YPOG ist eine Spezialkanzlei für Steuer- und Wirtschaftsrecht, die in den Kernbereichen Corporate, Fonds, Prozessführung, Steuern, Transaktionen, IT/IP und notarielle Dienstleistungen tätig ist. Das Team von YPOG berät eine breite Vielfalt an Mandanten. Dazu gehören aufstrebende Technologieunternehmen und familiengeführte mittelständische Unternehmen genauso wie Konzerne und Private Equity-/Venture Capital-Fonds. Seit der Gründung 2017 hat sich die Kanzlei zu einer der führenden Adressen für Venture Capital, Private Equity und Fondsstrukturierung in Deutschland entwickelt. Die Kanzlei und ihre Partner werden national und international von JUVE, Best Lawyers, Legal 500, Focus sowie Chambers and Partners geführt. YPOG beschäftigt heute mehr als 70 erfahrene Rechtsanwält:innen, Steuerberater:innen, Tax Specialists sowie eine Notarin in drei Büros in Berlin, Hamburg und Köln.

Author: Federica Tiefenthaler

Leave a Reply

*