CT Tewes GmbH übernimmt I.C. Autohandel Beteiligungen GmbH

ARQIS hat die ITOCHU Corporation bei der Transaktion beraten.

Die ITOCHU Corporation hat den Verkauf der Tochtergesellschaft I.C. Autohandel Beteiligungen GmbH (ICAB) an die CT Tewes GmbH verkündet.

Das japanische Handelsunternehmen ITOCHU Corporation, das bereits seit den 1990er Jahren in die deutsche Autohandelslandschaft investierte, hat nun seine Anteile an der Tochtergesellschaft I.C. Autohandel Beteiligungen GmbH (ICAB) verkauft.

Die ICAB Gruppe ist eine Holding für den Automobilhandel bestehend aus vier Tochterunternehmen, Franz Pohl GmbH, Autohaus Meklenborg Vertriebs GmbH, I.C. Autohandel Rheinland GmbH und A&S Auto Service GmbH, welche insgesamt sechs Autohäuser in Düsseldorf, Krefeld, Köln, Hamburg und Berlin betreiben. Geschäftsführer der neuen Gesellschaft CT Tewes GmbH mit Sitz in Düsseldorf ist Thomas Paul Tewes, ehemaliger CFO der ICAB Gruppe.

Das Arqis Team umfasste Dr. Shigeo Yamaguchi (Bild), Eberhard Hafermalz (beide Federführung, Corporate/ M&A), Dr. Andrea Panzer-Heemeier (Arbeitsrecht), Dr. Friedrich Gebert (Öffentliches Recht/ Regulierung), Johannes Landry (Restrukturierung); Counsel: Jens Knipping (Steuern); Associates: Dr. Hanna Caesar, Virginia Mäurer (beide Arbeitsrecht); Senior Legal Specialists: Miho Kuramochi (Corporate/M&A).

Involved fees earner: Hanna Caesar – Arqis; Friedrich Gebert – Arqis; Eberhard Hafermalz – Arqis; Jens Knipping – Arqis; Johannes Landry – Arqis; Virginia Mäurer – Arqis; Andrea Panzer-Heemeier – Arqis; Shigeo Yamaguchi – Arqis;

Law Firms: Arqis;

Clients: Itochu Corporation;

Author: Federica Tiefenthaler