TripActions übernimmt Comtravo

YPOG hat btov, Endeit Capital und Project A beraten. Allen & Overy hat TripActions beraten.

TripActions, die moderne All-in-One-Lösung für Reise-, Firmenkarten- und Spesenmanagement, hat die Vereinbarung zur Übernahme von Comtravo verkündet.

Comtravo gilt als eines der führenden und am schnellsten wachsenden Unternehmen für Geschäftsreisen in Deutschland, Österreich, Schweiz (DACH) und Skandinavien. Der Zusammenschluss ist bereits die zweite Akquisition der TripActions Gruppe in Europa. Die Gesamtinvestition in Großbritannien und der EU übersteigt damit in weniger als einem Jahr 400 Millionen Dollar.

Durch die Übernahme von Comtravo gewinnt die TripActions Gruppe an lokalem Fachwissen sowie an Technologie wie z.B. einer nahtlosen Bahn-Integration oder Angeboten von Billigfluggesellschaften. Zudem verdoppelt sich die Anzahl der lokalen Agenten, die den Geschäftsreisenden in Europa zur Verfügung stehen. Mit diesem Schritt baut die Gruppe ihre Position im deutschsprachigen Raum und Europa weiter signifikant aus.

Insgesamt wird die TripActions Gruppe nun mehr als 7.500 Kunden betreuen und Reisebudgets in Höhe von fast 6 Milliarden US-Dollar in mehr als 94 Ländern verwalten. Die Hälfte des Umsatzes wird durch die Übernahme in Europa und Großbritannien erwirtschaftet.

Das 2015 von Riegel und Jannik Wässa gegründete Unternehmen mit Sitz in Berlin, wird von Investoren wie dem Microsoft Venture Fund und der Deutschen Bank unterstützt und bietet eine einzigartige Kombination aus Technologie und persönlichem Kontakt, die den Kunden in den Mittelpunkt des Geschäftsmodells stellt.

Das YPOG Team umfasste Dr. Frederik Gärtner (Bild – Lead, Corporate/Transactions), Partner; Dr. Tammo Lüken (Tax), Partner; Ann-Kristin Lochmann (Tax), Associated Partner; Konstantin Häfner (Corporate/Transactions), Associate.‍

Das Team von Allen & Overy wurde von Partner Dr. Alexander Veith und Associate Linda Mayer (beide Gesellschaftsrecht/M&A, München) geleitet. Das Team umfasste weiterhin die Partnerin Dr. Heike Weber (Tax, Frankfurt), die Senior Associates Catharina Glugla (Data Protection), Anna Kräling (IP, beide Düsseldorf) sowie die Associates Dr. Manuel Köchel (Tax, Frankfurt), Merle Herrmann (Employment, Hamburg ), Martin Sturm (Öffentliches Recht, Frankfurt) und Sebastian Hanke (Banking & Finance, München).

Involved fees earner: Catharina Glugla – Allen & Overy; Sebastian Hanke – Allen & Overy; Merle Herrmann – Allen & Overy; Manuel Köchel – Allen & Overy; Anna Kräling – Allen & Overy; Linda Mayer – Allen & Overy; Martin Sturm – Allen & Overy; Alexander Veith – Allen & Overy; Heike Weber – Allen & Overy; Frederik Gartner – YPOG; Konstantin Häfner – YPOG; Ann-Kristin Lochmann – YPOG; Tammo Lüken – YPOG;

Law Firms: Allen & Overy; YPOG;

Clients: BTOV; Endeit Capital; Project A Ventures GmbH & Co. KG; TripActions Inc.;

Author: Federica Tiefenthaler