weltweitere Konzernfinanzierung für Aurelius durch einen Bankenkonsortium

Noerr hat Aurelius und VAG beraten.

Aurelius Alpha Invest GmbH und die VAG Holding GmbH haben eine weltweitere Konzernfinanzierung, die von einem Bankenkonsortium bereitgestellt wird, verkündet.

Die VAG Gruppe bietet weltweit Armaturen und Lösungen für die Wasser- und Abwasserindustrie und die Wasserregelung an. VAG Armaturen sind unter anderem in Talsperren, Staudämmen, Wasserwerken, Trinkwassernetzen und Abwassersystemen verbaut. Gesellschafter ist die Aurelius-Gruppe, die die VAG Gruppe 2018 von der amerikanischen Rexnord-Gruppe übernommen hat. Aurelius wurde beim Erwerb der VAG Gruppe von Noerr und einem Team um Christian Pleister beraten.

Die drei Konsortialbanken LBBW, OLB und RBI stellen Aurelius insgesamt Fazilitäten in Höhe von EUR 65.000.000 zur Verfügung, die u.a. für allgemeine Unternehmenszwecke und für strategische Zukäufe genutzt werden können.

Das Noerr Team umfasste Andreas Naujoks (Bild), Dorian Legel (all Leitung), Martina Buller, Hannes Butz, Ludek Chvosta, Filip Murár, Barbora Šafaríková, Johannes Allmendinger, Frederike Heitmann, Uwe Brendler, Manuel Lomb, Hans Kenschke, Isabell Wunder, Elisabeth Dworschak, Kathrin Nordmeier, Evelyn Schulz, Jan Dinter.

Involved fees earner: Johannes Allmendinger – Noerr; Uwe Brendler – Noerr; Martina Buller – Noerr; Hannes Butz – Noerr; Luděk Chvosta – Noerr; Jan Dinter – Noerr; Elisabeth Dworschak – Noerr; Hans Kenschke – Noerr; Dorian Legel – Noerr; Manuel Lomb – Noerr; Filip Murar – Noerr; Andreas Naujoks – Noerr; Kathrin Nordmeier – Noerr; Barbora Safarikova – Noerr; Evelyn Schulz – Noerr; Isabell Wunder – Noerr;

Law Firms: Noerr;

Clients: AURELIUS Equity Opportunities; VAG GmbH;

Author: Federica Tiefenthaler