Moss schließt € 75 Mio Series B-Finanzierungsrunde ab

YPOG hat Moss beraten.

Das Berliner FinTech Moss hat eine Series B-Finanzierungsrunde mit dem New Yorker Lead-Investor Tiger Global abgeschlossen.

Die Runde hat ein Gesamtvolumen von € 75 Millionen und erhöht die Gesamtfinanzierung von Moss auf über € 130 Millionen. Nur sechs Monate nach der jüngsten Finanzierungsrunde hat Moss nun eine Unternehmensbewertung von mehr als € 500 Millionen erreicht. Damit ist die Zahlungs- und Kreditkartenplattform in weniger als zweieinhalb Jahren seit der offiziellen Gründung auf bestem Weg zum Einhorn. A-Star ist als zusätzlicher Investor eingestiegen, und auch bestehende Gesellschafter von Moss haben co-investiert, darunter Valar Ventures, Cherry Ventures und Global Founders Capital.

Moss bietet eine technologiegetriebene Lösung für das Ausgaben- und Finanzmanagement an. Mit intelligenten Firmenkreditkarten, digitalem Rechnungsmanagement und automatisierter Buchhaltung ermöglicht Moss Unternehmen eine einfache und transparente Verwaltung aller Ausgaben. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Ausgabenmanagement von kleinen und mittelständischen Unternehmen zu digitalisieren und ihnen dabei zu helfen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Seit seiner Gründung hat Moss mehr als 20.000 physische und virtuelle Kreditkarten ausgegeben und über 250.000 Transaktionen verarbeitet. Seit der letzten Finanzierungsrunde im August letzten Jahres hat sich das Team verdoppelt und die Zahl der Kunden vervierfacht. Die neue Finanzierung wird für die weitere Expansion, das Personalwachstum und die Produktentwicklung verwendet und soll den Markteintritt in den Niederlanden und im Vereinigten Königreich erleichtern.

Das YPOG Team umfasste Dr. Johannes Janning (Bild – Co-Lead, Corporate/Transactions), Associated Partner; Dr. Benjamin Ullrich (Co-Lead, Corporate/Transactions), Partner.

Involved fees earner: Johannes Janning – YPOG; Benjamin Ullrich – YPOG;

Law Firms: YPOG;

Clients: Moss (Vanta);

Author: Federica Tiefenthaler