SE-Umwandlungen der Unite-Gruppe

Unite wurde gesellschaftsrechtlich von YPOG und arbeitsrechtlich von Pusch Wahlig Workplace Law (PWWL) beraten.

Die Unite Network AG und deren Holding haben sich erfolgreich mit Wirkung zum 08. September 2021 in Europäische Gesellschaften (Societas Europaea, SE) umgewandelt. Mit den beiden SE-Umwandlungen verleiht Unite ihrer Expansion in Europa auch durch die neue Gesellschaftsform Ausdruck.

Das Unternehmen machte zudem bekannt, dass es die beiden Geschäftsbereiche – den Mercateo B2B-Marktplatz und das Unite Netzwerk – unter der einheitlichen neuen Marke „Unite“ bündelt. 

Die Beteiligungsverfahren wurden in beiden Gesellschaften erfolgreich abgeschlossen, u. a. durch die konstruktive Verhandlung und den Abschluss einer Beteiligungsvereinbarung zwischen dem bVG und der Leitung.

Unite vernetzt die Wirtschaft für nachhaltiges Business. Die wegweisende B2B-Plattform vereint Einkäufer und Anbieter zu gegenseitigem Nutzen. Die digitalen Lösungen machen Beschaffung, Einkauf und Vertrieb sowie Abwicklung und Zusammenarbeit einfach und effizient. 

Unite Lösungen umfassen den Spotmarket, das Procurement Portal (Mercateo) und Financial Services (in Partnerschaft mit einem autorisierten E-Geld-Institut), eingebettet in die Unite Plattform. 

Mit der skalierbaren und flexiblen Infrastruktur der Plattform erleichtert das Unternehmen Geschäftsbeziehungen und unterstützt deren Beständigkeit und die Ausfallsicherheit von Lieferketten. Das ständig wachsende Ökosystem umfasst Einkäufer, Lieferanten, Hersteller sowie Dienstleister, Technologiepartner und Netzwerke. Das starke Fundament ruht auf der fundierten Erfahrung von Mercateo mit dem B2B-Marktplatz und auf seiner Geschichte, die im Jahr 2000 begann. Fairer Wettbewerb, vertrauensvolle Partnerschaften und europäische Datenhoheit bestimmen das Handeln.

Unite gestaltet den B2B-Handel neu und stärkt die regionale Wirtschaft, indem es mehr Wert schafft und teilt. „For better business and a better world.“  Der Hauptsitz befindet sich in Leipzig, Deutschland. Das Unternehmen ist in 15 europäischen Ländern aktiv

Das YPOG Team umfasste Dr. Martin Schaper (Bild – Corporate, Berlin), Partner; Pia Meven (Corporate, Berlin), Associate.

Das PWWL Team umfasste Dr. Tobias Pusch (Arbeitsrecht, Berlin), Partner; Johannes Wickler (Arbeitsrecht, Frankfurt), Counsel.

Involved fees earner: Tobias Pusch – Pusch Wahlig Workplace Law; Johannes Wickler – Pusch Wahlig Workplace Law; Pia Meven – YPOG; Martin Schaper – YPOG;

Law Firms: Pusch Wahlig Workplace Law; YPOG;

Clients: Unite Network SE;

Author: Federica Tiefenthaler