PMG erwirbt Yangzhou Leader Powder Metallurgy

Gleiss Lutz hat Powder Metal Goldschmidt (PMG) beraten.

Der deutsche Automobilzulieferer Powder Metal Goldschmidt (PMG) hat den Erwerb des chinesischen Pulvermetallurgiespezialisten Yangzhou Leader Powder Metallurgy (LEADER) verkündet. 

Die weltweit tätige Powder Metal Goldschmidt (PMG) mit Sitz in Füssen ist einer der führenden Hersteller von pulvermetallurgischen Getriebe-, Motoren- und Stoßdämpferkomponenten und führender Zulieferer für Antriebsstrang- und Fahrwerkskomponenten. Mit rund 1.450 Mitarbeitern an derzeit acht Standorten in Europa, Asien und den USA produziert das Unternehmen Komponenten aus Pulvermetall. Im Geschäftsjahr 2020 erwirtschaftete die PMG-Gruppe einen Umsatz von rund 230 Millionen Euro.

LEADER mit Sitz in Yangzhou (Provinz Jiangsu, China), wurde 1997 gegründet und ist mit seinen rund 250 Mitarbeitern auf die Herstellung von Pulvermetallteilen, insbesondere Ferrit-Teilen und Stoßdämpferkomponenten, spezialisiert.

Das Gleiss Lutz-Team um Dr. Michael Burian (Bild – Partner, Frankfurt, Federführung) und Dr. Anselm Christiansen umfasste Josefine Wiegand (Stuttgart), Dr. Torsten Spiegel (Berlin, beide M&A), Dr. Ocka Stumm (Partner), Dr. Dominik Monz (beide Steuerrecht), Dr. Kai Birke (Partner), Dr. Jan-Alexander Lange (Counsel, beide Finance, alle Frankfurt), Dr. Johannes Hertfelder (Partner), Dr. Daniela Drixler (beide Kartellrecht, Stuttgart).

Involved fees earner: Kai Arne Birke – Gleiss Lutz; Michael Burian – Gleiss Lutz; Anselm Christiansen – Gleiss Lutz; Daniela Drixler – Gleiss Lutz; Johannes Hertfelder – Gleiss Lutz; Jan-Alexander Lange – Gleiss Lutz; Dominik Monz – Gleiss Lutz; Torsten Spiegel – Gleiss Lutz; Ocka Stumm – Gleiss Lutz; Josefine Wiegand – Gleiss Lutz;

Law Firms: Gleiss Lutz;

Clients: PMG – Powder Metal Goldschmidt;

Author: Federica Tiefenthaler