Luxcara erwirbt den Offshore-Windpark “Borssele III & IV”

CMS hat Luxcara bei der Transaktion beraten.

Luxcara hat für seine Luxemburger Fondsstrukturen erfolgreich eine Minderheitsbeteiligung an dem niederländischen Offshore-Windpark “Borssele III & IV” erworben. Luxcara gelang es, die Transaktion innerhalb weniger Wochen, mit Closing Ende Dezember 2021, erfolgreich abzuschließen.

Luxcara, mit Sitz in Hamburg, ist ein unabhängiger Vermögensverwalter, der institutionellen Anlegern Investitionsmöglichkeiten im Bereich der erneuerbaren Energien bietet. Das 2009 gegründete Unternehmen erwirbt, strukturiert, finanziert und betreibt als langfristiger Buy-and-Hold-Investor Erneuerbare-Energien- und damit verbundene Infrastrukturprojekte.

Das CMS Team umfasste Dr. Holger Kraft (Bild), Partner; Dr. Luise Pelzer, Senior Associate; Charlotte von der Heydt-von Kalckreuth, Senior Associate, alle Corporate/M&A und Lead; Dr. Kerstin Block, Partner, Finance; Dr. Olaf Thießen, Principal Counsel, Tax.

Involved fees earner: Kerstin Block – CMS Hasche Sigle; Holger Kraft – CMS Hasche Sigle; Luise Pelzer – CMS Hasche Sigle; Olaf Thießen – CMS Hasche Sigle; Charlotte von der Heydt-von Kalckreuth – CMS Hasche Sigle;

Law Firms: CMS Hasche Sigle;

Clients: Luxcara;

Author: Federica Tiefenthaler