DBAG Fund VIII erwirbt Mehrheitsbeteiligung an in-tech GmbH

Renzenbrink & Partner hat die Gründer von in-tech beraten. Shearman & Sterling hat DBAG Fund VIII beraten.

Die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) investiert in die in-tech GmbH (in-tech), ein Technologieunternehmen für Ingenieur-Dienstleistungen und Software. In einem Management-Buy-out (MBO) wird der von der DBAG beratene DBAG Fund VIII die Mehrheit der Anteile von den beiden Gründern erwerben. Es ist vorgesehen, dass die DBAG an der Seite des Fonds rund 15 Millionen Euro investiert; auf sie werden rund 15 Prozent der Anteile entfallen. Der Vollzug des Kaufvertrags steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden und ist für das laufende erste Quartal vorgesehen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Unternehmensgründer bleiben minderheitlich an in-tech beteiligt; einer der beiden wird das Unternehmen wie bisher auch künftig führen.

in-tech ist ein führendes Technologieunternehmen für Ingenieurdienstleistungen und Software mit rund 1.500 Mitarbeitern, das international in acht Ländern (u.a. China und USA) tätig ist und weltweit technologische sowie organisatorische Beratungs- und Ingenieurdienstleistungen anbietet. Die Ingenieure und Softwareentwickler von in-tech konzipieren, erstellen, testen und validieren elektronische Komponenten, die in Fahrzeuge, Maschinen und Transportsysteme integriert werden.

Das Team von Renzenbrink & Partner bestand aus Dr. Ulf Renzenbrink (Bild), Dr. Andreas Stoll, Christopher Blumenthal und Jonas Hamm (alle Corporate/PE).

Das Shearman & Sterling Team bestand aus  Thomas König, Aliresa Fatemi, Mathias Stöcker, Sven Oppermann, Heinrich Stirtz, Andreas Piepers, Xiaoqiao (Joice) Zhang, Jann Jetter, Bianca Disch, Dennis Reisich und Maximilian Schischke.

Involved fees earner: Christopher Blumenthal – Renzenbrink & Partner; Jonas Hamm – Renzenbrink & Partner; Ulf Renzenbrink – Renzenbrink & Partner; Andreas Stoll – Renzenbrink & Partner; Bianca Disch – Shearman & Sterling; Aliresa Fatemi – Shearman & Sterling; Jann Jetter – Shearman & Sterling; Thomas König – Shearman & Sterling; Sven Oppermann – Shearman & Sterling; Andreas Piepers – Shearman & Sterling; Dennis Reisich – Shearman & Sterling; Heinrich Stirtz – Shearman & Sterling; Mathias Stöcker – Shearman & Sterling; Xiaoqiao Zhang – Shearman & Sterling;

Law Firms: Renzenbrink & Partner; Shearman & Sterling;

Clients: DBAG FUND VIII; in-tech GmbH;

Author: Federica Tiefenthaler