IK Partners erwirbt Stein HGS Gruppe

Renzenbrink & Partner und Milbank LLP haben IK Partners bei der Transaktion beraten. CMS hat das Hamburger Family Office Lennertz & Co. bei dieser Transaktion umfassend rechtlich beraten. Shearman & Sterling hat Commerzbank beraten.

IK Partners (IK Small Cap III Fund) hat den Erwerb der STEIN HGS-Gruppe von dem Multi-Family Office Lennertz & Co. und dem Gründer Bodo Stein verkündet. Sowohl Lennertz & Co. als auch Bodo Stein werden im Zuge eines Re-Investments neben IK Partners an der Gruppe beteiligt bleiben.

Die STEIN HGS-Gruppe ist ein führender Anbieter im B2B E-Commerce für Absperrtechnik, Stadtmobiliar sowie Baustellen- und Betriebsbedarf. Das Unternehmen wurde 1999 von Bodo Stein gegründet und hat seinen Sitz in Seevetal bei Hamburg. Seitdem hat sich STEIN HGS zum führenden Online-Händler in ihrem Marktsegment entwickelt und bedient ein breites Spektrum an langjährigen Kunden aus dem privaten und öffentlichen Sektor. Mit der Unterstützung von Lennertz seit 2019 ist es der STEIN HGS-Gruppe gelungen, ihr Angebot erfolgreich zu erweitern und seine Präsenz in seinen Schlüsselmärkten zu erhöhen.

Durch die neue Partnerschaft mit IK will STEIN HGS das E-Commerce-Angebot weiter ausbauen und die Produktpalette vergrößern. Das Unternehmen wird weiterhin von CEO Stephan Otte und seinem Team geführt.

Das CMS Team umfasste Dr. Jacob Siebert, Lead Partner, Hamburg; Tobias Kalski, Associate, Hamburg, beide Corporate/M&A; Jörg Schrade, Partner, München, Tax law; Dr. Kerstin Block, Partnerin, Hamburg; Dr. Stefanie Heuer, Associate, Hamburg, beide Banking & Finance; Christoff Soltau, Partner, Hamburg, Competition; Dr. Philipp Nonnenmühlen, Senior Associate, Hamburg, Employment.

Das Renzenbrink & Partner Team bestand aus den Partnern Dr. Dennis Schlottmann (Bild), Dr. Ulf Renzenbrink (beide Corporate/Private Equity), Marc H. Kotyrba (Tax) sowie den Associates Dr. Alexander Haunschild, Jonas H. Hamm (beide Corporate/Private Equity) sowie Dr. Toufic Schilling (Tax).

Das Shearman & Sterling Team bestand aus Winfried M. Carli, Andreas Breu und Daniel Wagner.

Das Milbank-Team, das IK zu den finanzrechtlichen Aspekten der Transaktion beraten hat, wurde von Partnerin Barbara Mayer-Trautmann geleitet und umfasste die Associates Dr. J. Melchior Raiser und Alexander Lang sowie Transaction Lawyer Silvia Lengauer (alle Finance, München).

Involved fees earner: Kerstin Block – CMS Hasche Sigle; Stefanie Heuer – CMS Hasche Sigle; Philipp Nonnenmühlen – CMS Hasche Sigle; Jörg Schrade – CMS Hasche Sigle; Jacob Siebert – CMS Hasche Sigle; Christoff Soltau – CMS Hasche Sigle; Alexander Lang – Milbank LLP; Silvia Lengauer – Milbank LLP; Barbara Mayer-Trautmann – Milbank LLP; Melchior Raiser – Milbank LLP; Jonas Hamm – Renzenbrink & Partner; Alexander Haunschild – Renzenbrink & Partner; Marc Holger Kotyrba – Renzenbrink & Partner; Ulf Renzenbrink – Renzenbrink & Partner; Toufic Schilling – Renzenbrink & Partner; Dennis Schlottmann – Renzenbrink & Partner; Andreas Breu – Shearman & Sterling; Winfried Carli – Shearman & Sterling; Daniel Wagner – Shearman & Sterling;

Law Firms: CMS Hasche Sigle; Milbank LLP; Renzenbrink & Partner; Shearman & Sterling;

Clients: Commerzbank AG; IK Investment Partners; Lennertz & Co. GmbH;

Author: Federica Tiefenthaler