Delivery Hero erwirbt Mehrheitsbeteiligung an Glovo

YPOG hat Delivery Hero bei der Transaktion beraten. Latham & Watkins hat die Aktionäre von Glovoapp23, S.L. (Glovo) beraten.

Delivery Hero hat den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der GlovoApp23, S.L. mit Sitz in Barcelona, Spanien, gverkündet.

Delivery Hero ist bereits seit 2018 Gesellschafter von Glovo und hält derzeit ca. 43,8% der ausstehenden Anteile (auf unverwässerter Basis). Nach dem, zwischen der Delivery Hero SE sowie den verkaufenden Gesellschaftern, geschlossenen Anteilskaufvertrag erwirbt Delivery Hero weitere ca. 39,4% der ausstehenden Anteile an Glovo (auf unverwässerter Basis) und damit eine Mehrheitsbeteiligung.

Delivery Hero wird die Anteile an Glovo gegen die Ausgabe neuer Delivery Hero-Aktien erwerben. Im Rahmen der Transaktion wird Glovo auf voll verwässerter Basis sowie nach Berücksichtigung von Barbeständen und Finanzverbindlichkeiten mit ca. EUR?2,3 Milliarden bewertet. Die Transaktion wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2022 vollzogen und untersteht den üblichen Bedingungen und dem Vorbehalt der Zustimmung durch die zuständigen Aufsichtsbehörden sowie der Fusionskontrollfreigabe in mehreren Jurisdiktionen.

Delivery Hero ist eine weltweit führende lokale Lieferplattform, die in rund 50 Ländern innerhalb Asiens, Europa, Lateinamerika, dem Nahen Osten und Nordafrika operiert. Das 2011 mit einem Lebensmittel-Lieferservice gestartete Unternehmen, ist Vorreiter im Bereich Quick Commerce – der nächsten Generation des E-Commerce – und hat es sich zum Ziel gemacht, Lebensmittel und Haushaltswaren in weniger als einer Stunde, oft sogar in 10 bis 15 Minuten, an Kunden auszuliefern. Delivery Hero hat seinen Sitz in Berlin und wurde 2020 in den deutschen Leitindex DAX (Deutscher Aktienindex) aufgenommen.

Das YPOG Team umfasste Dr. Martin Schaper (Bild – Co-Lead, Corporate/Transactions), Partner; Dr. Tim Schlösser (Co-Lead, Corporate/Transactions), Partner; Dr. Karen Frehmel-Kück (Corporate/Transactions), Senior Associate.

Das Latham Team umfasste José Antonio Sánchez-Dafos, Andreas Lönner, María del Pilar Villanueva, Elena Martínez de Luco und José María Jiménez-Laiglesia.

Involved fees earner: Maria del Pilar Villanueva – Latham & Watkins; José María Jiménez-Laiglesia – Latham & Watkins; José Antonio Sánchez-Dafos – Latham & Watkins; Andreas Lönner – Latham & Watkins; Elena Martínez de Luco – Latham & Watkins; Karen Frehmel-Kück – YPOG; Martin Schaper – YPOG; Tim Schlösser – YPOG;

Law Firms: Latham & Watkins; YPOG;

Clients: Delivery Hero Holding GmbH; Glovo;

Author: Federica Tiefenthaler