FORMEL Skin schließt € 30 Millionen Finanzierungsrunde ab

FORMEL Skin schließt € 30 Millionen Finanzierungsrunde ab

YPOG hat FORMEL Skin bei der Transaktion beraten.

Das Berliner HealthTech-Unternehmen FORMEL Skin hat eien Serie-A-Finanzierungsrunde verkündet.

Das Investment hat ein Gesamtvolumen von € 30 Millionen und ist somit die bisher größte Serie-A-Finanzierungsrunde eines deutschen HealthTech-Startups. Neben der Führung von Singular, beteiligten sich auch Heal Capital, Cherry Ventures, Heartcore Capital und Vorwerk Ventures an der Finanzierungrunde.

FORMEL Skin füllt eine bestehende Versorgungslücke im europäischen Gesundheitssystem. Der akute Mangel an Dermatologen führt zu langen Wartelisten für Arzttermine sowie oberflächlich durchgeführten medizinischen Behandlungen. FORMEL Skin bietet personalisierte und effektive Behandlungen an und wurde im Jahr 2021 mehr als 150.000 Mal genutzt. Die Finanzierung wird für die interkontinentale Expansion und die Weiterentwicklung der Behandlungsmöglichkeiten verwendet, um zukünftig weitere Krankheitsbilder diagnostizieren und behandeln zu können.

Das YPOG Team umfasste Dr. Frederik Gärtner (Bild – Federführung/ Transaktionen), Partner; Dr. Johannes Janning (Transaktionen), Associated Partner; Alexander Sekunde (Transaktionen), Associate; Konstantin Häfner (Transaktionen), Associate.

Involved fees earner: Frederik Gärtner – Hengeler Mueller; Konstantin Häfner – YPOG; Johannes Janning – YPOG; Alexander Sekunde – YPOG;

Law Firms: Hengeler Mueller; YPOG;

Clients: FORMEL Skin;

Author: Federica Tiefenthaler