Das Bundesland Hessen verkauft Kryptowährungen für 100 Millionen Euro

Das Bundesland Hessen verkauft Kryptowährungen für 100 Millionen Euro

YPOG hat Bundesland Hessen bei der Transaktion beraten.

Das Bundesland Hessen hat die Verwertung von Kryptowerten mit einem Marktwert von über € 100 Millionen verkündet.

Die Bankhaus Scheich Wertpapierspezialist AG tritt im Rahmen der marktgerechten Veräußerung als Market Maker auf. Die Rahmenvereinbarung begründet dabei eine langfristige Partnerschaft und dient somit auch als Grundlage für künftige Verwertungen beschlagnahmter Kryptowerte durch das Land Hessen.

Das YPOG Team umfasste Daniel Resas (Bild – Co-Federführung, Transaktionen), Associated Partner; Dr. Niklas Ulrich (Co-Federführung, Aufsichtsrecht), Associate; Dr. Jörn Wöbke (Transaktionen), Partner.

Involved fees earner: Daniel Resas – YPOG; Niklas Ulrich – YPOG; Jörn Wöbke – YPOG;

Law Firms: YPOG;

Clients: Land Hessen;

Author: Federica Tiefenthaler