Othoz schließt Serie A-Finanzierung in Höhe von 10 Millionen Euro ab

CMS hat Othoz beraten. YPOG hat Acton beraten.

Der Deep Tech-Pionier Othoz hat eine Kapitalerhöhung in Höhe von zehn Millionen Euro erfolgreich abgeschlossen. Die Othoz GmbH, mit Sitz in Berlin, entwickelt quantitative Anlagestrategien auf Basis von Technologien des maschinellen Lernens. Lead Investor des Deals ist der internationale Wagniskapitalgeber Acton Capital. Zu den weiteren Geldgebern zählen, neben bestehenden Gesellschafter, auch Branchenexperten.

Mit der Kapitalerhöhung will Othoz die Potenziale Künstlicher Intelligenz (KI) in der Kapitalanlage weiter erschließen. Othoz wurde 2017 gegründet.

Das CMS Team umfasste Dr. Friedrich von Spee, Counsel, Berlin; Dr. Martin Eichholz, Senior Associate, Berlin; Dr. Jörg Zätzsch (Bild), Partner, Berlin; Charlotte-Sophie Unger, Associate, Berlin; Maximilian Koch, Associate, Berlin, alle Corporate/M&A; Dr. Huy Do Chi, Senior Associate, Berlin, Intellectual Property; Christian Schultz, Associate, Hamburg, TMC.

Das YPOG Team umfasste Dr. Benjamin Ullrich (Co-Federführung, Transaktionen), Partner; Dr. Adrian Haase?(Co-Federführung, Transaktionen), Senior Associate; Dr. Benedikt Flöter (Transaktionen, Litigation), Senior Associate; Dr. Christoph Lüttenberg (Transaktionen), Associate; Dr. Niklas Ulrich (Fonds), Associate; Stefanie Heinemann (Transaktionen), Transactions Support.

Involved fees earner: Huy Do Chi – CMS Hasche Sigle; Martin Eichholz – CMS Hasche Sigle; Christian Schultz – CMS Hasche Sigle; Charlotte-Sophie Unger – CMS Hasche Sigle; Friedrich von Spee – CMS Hasche Sigle; Jörg Zätzsch – CMS Hasche Sigle; Benedikt Flöter – YPOG; Adrian Haase – YPOG; Christoph Lüttenberg – YPOG; Benjamin Ullrich – YPOG; Niklas Ulrich – YPOG;

Law Firms: CMS Hasche Sigle; YPOG;

Clients: Acton Capital Partners; Othoz GmbH;

Author: Giulia Di Palma