BSI Business Systems Integration AG übernimmt Snapview

YPOG und Pusch Wahlig Workplace Law haben BSI Business Systems Integration AG bei der Transaktion beraten.

Das CRM-Softwareunternehmen BSI Business Systems Integration AG (BSI) hat die Übernahme des Münchner SaaS-Unternehmens Snapview GmbH, einer führenden Customer Engagement Plattform für den Finanzsektor, verkündet.

BSI, ein Portfoliounternehmen des führenden Schweizer Private-Equity-Investors Capvis, erwirbt 100 Prozent der Anteile an Snapview. Snapview wird zunächst als eigenständiges Unternehmen weitergeführt. Mittelfristig soll es in die BSI integriert werden. Der Kaufpreis wurde nicht bekannt gegeben. Laut BSI-CEO Markus Brunold bedeutet die Akquisition nicht nur eine signifikante Produkterweiterung für die bestehenden BSI-Fokusbranchen Versicherungen, Banken und Handel. Zusammen mit Snapview baut sie ihre Position im DACH-Heimatmarkt weiter aus und schließt die Lücke zwischen Kundenakquisition und Vertragsabschluss. Zudem ermöglicht es BSI, eine nahtlos integrierte digitale Marketing- und Vertriebslösung anzubieten.

Snapview wurde 2004 von Erik Boos und Mark Zondler in Mannheim gegründet. Das Unternehmen beschäftigt rund 30 Mitarbeiter und bietet eine Videoberatungslösung für den digitalen Vertriebsabschluss für Banken, Versicherungen und Finanzdienstleister, die von namhaften Unternehmen wie ING, Swiss Life, LBS und Hanse Merkur eingesetzt wird. Es handelt sich dabei um eine der umfangreichsten und vollständig aufsichtsrechtlich konformen Lösungen für die persönliche Kundenberatung und den virtuellen Vertragsabschluss. Die Gründer von Snapview bleiben im Unternehmen und übernehmen weiterhin die Verantwortung für Snapviews Kunden und Mitarbeiter.

Das YPOG Team Dr. Martin Schaper (Bild – Federführung/Transactions), Partner; Dr. Malte Bergmann (Steuern), Partner; Ann-Kristin Lochmann (Steuern), Senior Associate; Dr. Benedikt Flöter (IP/IT), Senior Associate; Pia Meven (Transactions), Associate; Lukas Schmitt (Steuern), Associate; Alexander Sekunde (Transactions, Antitrust), Associate; Stefanie Heinemann (Transactions), Transaction Lawyer.

Das PWWL Team umfasste Dr. Marius Fritzsche, Partner; Dr. Luca Rawe, Managing Associate.

Involved fees earner: Marius Fritzsche – Pusch Wahlig Workplace Law; Luca Rawe – Pusch Wahlig Workplace Law; Malte Bergmann – YPOG; Benedikt Flöter – YPOG; Ann-Kristin Lochmann – YPOG; Pia Meven – YPOG; Martin Schaper – YPOG; Lukas Schmitt – YPOG; Alexander Sekunde – YPOG;

Law Firms: Pusch Wahlig Workplace Law; YPOG;

Clients: BSI Business Systems Integration AG;

Author: Federica Tiefenthaler