Eneco erwirbt Nordgröön

Luther hat Eneco bei der Transaktion beraten. CLP und Greenfort haben Agder Energi beraten.

Der niederländische Energiekonzern Eneco hat den norddeutschen Grünstrom-Direktvermarkter Nordgröön von Agder Energi gekauft. Für Eneco spielt der deutsche Markt für die Direktvermarktung von erneuerbaren Energien und virtuelle Kraftwerke eine wesentliche Rolle, um im Marktsegment des Energiemanagements ein führender Player zu werden. Der Zukauf von Nordgröön mit seinem Netzwerk und Kundenstamm bietet hierfür eine gute Basis.

Die Übernahme steht noch unter dem Vorbehalt der behördlichen Genehmigungen.

Eneco ist ein global tätiges Unternehmen im Bereich erneuerbarer Energien mit Sitz in Rotterdam (Niederlande). Es ist mit mehr als 2.800 Mitarbeitern (FTE) in den Niederlanden, Großbritannien, Deutschland und Belgien aktiv. 2020 hat das Unternehmen ein EBIT in Höhe von EUR 163 Millionen erwirtschaftet.

Nordgröön wurde 2012 gegründet und bietet Dienstleistungen in den Bereichen Direktvermarktung, Energieoptimierung, Synchronisation und Integration erneuerbarer Energiequellen in Deutschland an. Das Unternehmen wickelt den Energieverkauf im Auftrag von Betreibern von Windkraftanlagen, Solarkraftwerken und Biogasanlagen auf dem deutschen Markt ab. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Medelby in Norddeutschland, nahe der dänischen Grenze. Die Firma hatte bislang dem norwegischen Energiekonzern Versorger Agder Energi und dessen Tochter Entelios gehört.

Das Luther Team umfasste Philipp Dietz, LL.M. (Bild – Partner, Federführung), Katja Neumüller (Senior Associate), Falco Rohrberg, LL.M. (Associate), Dr Angelo Vallone (Partner), David Wölting (Associate), Dr Katharina Preuss (Senior Associate), Dr Michael Rath (Partner), Franziska Neugebauer (Associate), Paul Schreiner (Partner), Nina Stephan (Senior Associate), Nicole Fröhlich (Partner), Ramona Hubracht, LL.M. (Counsel), Michael Kunkel, LL.M. (Partner) und Franz-Rudolf Groß, LL.M. (Counsel).

Das CLP Team umfasste Lars Gunnar Aas, Amund Erdal und Kristoffer Gjesdahl.

Das Team von Greenfort bestand aus Andreas v. Oppen, Viktoria Hermann, Hannibal Özdemir und Pascal Ludwig.

Involved fees earner: Amund Berthelsen Erdal – CLP – Advokatfirmaet; Kristoffer Gjesdahl – CLP – Advokatfirmaet; Lars Gunnar Aas – CLP – Advokatfirmaet; Viktoria Hermann – Greenfort; Pascal Ludwig – Greenfort; Hannibal Özdemir – Greenfort; Andreas von Oppen – Greenfort; Philipp Dietz – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Nicole Fröhlich – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Franz-Rudolf Groß – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Ramona Hubracht – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Michael Kunkel – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Franziska Neugebauer – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Katja Neumüller – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Katharina Preuss – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Michael Rath – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Falco Rohrberg – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Paul Schreiner – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Nina Stephan – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; Angelo Vallone – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH; David Wölting – Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH;

Law Firms: CLP – Advokatfirmaet; Greenfort; Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH;

Clients: Agder Energi AS; Eneco;

Author: Federica Tiefenthaler