Fire Holding GmbH erwirbt alle Anteile an der ABBS-Gruppe

POELLATH hat die FIRE HOLDING GmbH gemeinsam mit Eubelius (Belgien) und Houthoff (Niederlande) beraten.

Die FIRE HOLDING GmbH („FIRE HOLDING“), ein Portfoliounternehmen der Deutschen Beteiligungs AG Fund VIII („DBAG Fund VIII“), hat alle Anteile an der ABBS-Gruppe sowie deren Tochtergesellschaften erworben. Das Closing erfolgte im Oktober 2021.

Durch die Akquisition der ABBS-Gruppe erreicht die FIRE HOLDING einen weiteren bedeutsamen Meilenstein auf dem Weg zum Qualitätsführer im internationalen aktiven Brandschutz. Bereits Ende Januar 2021 hatte das Unternehmen sämtliche Anteile an der TBS-Brandschutz-Gruppe sowie deren Tochtergesellschaften erworben. Durch vorhandene Standorte kann die FIRE HOLDING bestehende Märkte in Osteuropa ausbauen sowie neue Märkte in Westeuropa eröffnen. Ein vergleichbares Leistungsportfolio erlaubt den Zusammenschluss des operativen Geschäfts und ermöglicht die Erweiterung der Märkte.

Die 2000 in Belgien gegründete ABBS-Gruppe ist ein Anbieter von automatischen Brandlöschanlagen. Als vollintegrierter Anbieter umfasst das Leistungsangebot die Planung, Installation, Reparatur und Wartung von Sprinkler-, Wassernebel-, Gas- und Schaumlöschanlagen. Durch kontinuierliches Kundenwachstum expandierte die ABBS-Gruppe im Laufe der Zeit nach Deutschland, Niederlande, Luxemburg, Ungarn und Polen. Mit Transport & Logistik, dem Einzel- und Großhandel sowie der Automobilbranche bedient die ABBS-Gruppe ähnliche Endmärkte wie auch bereits die FIRE HOLDING, sodass sich die Kundenstämme strategisch ergänzen und sich die Branchenverteilung über die gesamte Gruppe diversifiziert.

Das Poellath Team umfasst Philipp von Braunschweig, LL.M. (Bild – Partner, Co-Lead, München), Dr. Sebastian Rosentritt (Senior Associate, Co-Lead, München), Dr. Nico Fischer (Partner, Steuern, München), Dr. Matthias Werner (Counsel, Immobilientransaktionen, Berlin), Andrea Streifeneder (Senior Associate, M&A/Private Equity, München) und Dr. Matthias Meier (Associate, Corporate Finance, München).

Das Eubelius Team umfasste Erwin Destuyver (Partner, Corporate), Michiel Stuyts (Associate, Corporate), Wouter Claes (Partner, Tax) und Kelly Moens (Associate, Tax).

Das Houthoff Team umfasste Michiel Pannekoek (Partner, Corporate Niederlande), Richard Witvliet (Counsel, Corporate Niederlande), Grafton Cederburg (Corporate Niederlande), Jeroen van Mourik (Partner, Tax Niederlande) und Fyrone Denny (Associate, Tax Niederlande ).

Involved fees earner: Wouter Claes – Eubelius; Erwin Destuyver – Eubelius; Kelly Moens – Eubelius; Michiel Stuyts – Eubelius; Grafton Cederburg – Houthoff; Fyrone Denny – Houthoff; Michiel Pannekoek – Houthoff; Jeroen van Mourik – Houthoff; Richard Witvliet – Houthoff; Nico Fischer – P+P Pöllath + Partners; Matthias Meier – P+P Pöllath + Partners; Sebastian Rosentritt – P+P Pöllath + Partners; Andrea Streifeneder – P+P Pöllath + Partners; Philipp von Braunschweig – P+P Pöllath + Partners; Matthias Werner – P+P Pöllath + Partners;

Law Firms: Eubelius; Houthoff; P+P Pöllath + Partners;

Clients: Fire Holding GmbH;

Author: Federica Tiefenthaler