Becken-Gruppe erwirbt Mehrheitsbeteiligung an Industria Wohnen GmbH

GSK Stockmann hat die Becken-Gruppe bei der Transaktion beraten.

Die Becken-Gruppe aus Hamburg hat den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der INDUSTRIA WOHNEN GmbH im Rahmen eines strukturierten Bieterverfahrens verkündet. Verkäufer ist die Degussa Bank AG.

Mit dem Erwerb baut die Becken-Gruppe ihre Marktposition im Fonds- und Wohnsegment in Deutschland weiter aus.

INDUSTRIA WOHNEN mit Sitz in Frankfurt verwaltet einen Bestand von 18.100 Wohneinheiten; die Assets under Management im Wohnbereich belaufen sich auf 3,9 Milliarden Euro. Rund 1.500 Wohnungen befinden sich im Eigenbestand des Unternehmens. Mit dem Ankauf wird INDUSTRIA WOHNEN zum 31. Dezember 2021 Teil der Becken-Gruppe, bleibt aber als eigenständiges Unternehmen erhalten und wird den bestehenden Markennamen fortführen.

Das GSK Stockmann Team umfasste Dr. Rainer Stockmann (Bild) und Dr. Michael Stobbe (M&A, beide Federführung), Robert Kramer (Bankaufsichtsrecht), Dr. Philipp Kuhn (Arbeitsrecht), Stefan Koser (Finanzierung), Dr. Jörg Kahler (IT/Transition Services), Jennifer Bierly (Gesellschaftsrecht), Wolfgang Jegodka (Kartellrecht), Dominik Berka (Tax).

Involved fees earner: Dominik Berka – Gsk Stockmann; Jennifer Bierly – Gsk Stockmann; Wolfgang Jegodka – Gsk Stockmann; Jörg Kahler – Gsk Stockmann; Stefan Koser – Gsk Stockmann; Robert Kramer – Gsk Stockmann; Philipp Kuhn – Gsk Stockmann; Michael Stobbe – Gsk Stockmann; Rainer Stockmann – Gsk Stockmann;

Law Firms: Gsk Stockmann;

Clients: Becken Holding GmbH;

Author: Federica Tiefenthaler