Statkraft übernimmt das Breeze Three Portfolio

Baker Tilly, Osborne Clarke, DS Avocats und Oratio Avocats haben Breeze Three Energy GmbH & Co. KG beraten. Hogan Lovells, White & Case und KPMG Düsseldorf haben Statkraft beraten.

Statkraft, Europas größter Erzeuger und Entwickler von erneuerbaren Energien, hat das Windkraftportfolio des Windparkbetreibers Breeze Three Energy aus Bremen erworben.

Die Breeze Three Energy GmbH & Co. KG hat das gesamte von ihr gehaltene Windparkportfolio bestehend aus 39 Windparks in Deutschland sowie vier Windparks in Frankreich an Gesellschaften aus dem Statkraft-Konzern veräußert.

Das gesamte Portfolio verfügt insg. über 203 Windturbinen, davon 187 Windturbinen in Deutschland an diversifizierten Standorten in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt und Brandenburg sowie vier Windturbinen in den französischen Regionen Normandie, Nouvelle-Aquitaine und Pays de la Loire. Das gesamte Portfolio verfügt über eine installierte Kapazität von 346 MW, wovon 311 MW auf das deutsche und 35 MW auf das französische Portfolio entfallen.

Das Team von Osborne Clarke, das in Bezug auf die komplexen Finanzierungsaspekte beraten hat, wurde geleitet von Antje Günther (Finanzierung, Osborne Clarke, Köln), unterstützt durch Adriana Wolf (Finanzierung, Osborne Clarke, Köln), Olexiy Oleshchuk (Finanzierung, Osborne Clarke, München), Mark Wesker (Finanzierung/Kapitalmarkrecht, Osborne Clarke, London), Dr. Thies Goldner (Corporate, Osborne Clarke, Hamburg), Veronique Fröding und Marie Trecan (beide Finanzierung, DS Avocats, Paris).

Das Team von Baker Tilly unter der Führung von Jens Suhrbier (Corporate Baker Tilly, Hamburg) wurde unterstützt von Heinrich Thiele (Kapitalmarktrecht, München), Dr. Stefan Meßmer (Kartellrecht, Stuttgart), Jan Oetzmann (Insolvenzrecht, Düsseldorf), Dr. Christian Engelhardt (IP, Hamburg) sowie Hans-Jörn Rohwer (Tax, Hamburg) und Matthias Chuchra (Tax, Hamburg), als auch Benoit Brossard (Oratio Avocats, Frankreich).

Inhouse wird Statkraft von Thomas Paliege (Head of Legal Germany), Christina Kohlmann (VP Group Tax Germany), Franck Dussurgey (Senior Legal Counsel) und Friederike Spaniol (Senior Compliance Officer) begleitet.

Das KPMG-Steuerteam wurde von Ingo Rieke geleitet, der als Partner International Transaction Tax Statkraft seit vielen Jahren im Bereich Transaktionen und internationale Steuern berät. Darüber hinaus komplettierten Senior Manager Hannes Haefele (Tax Due Diligence), Manager Mark Mischke (Tax Structuring, SPA) und Senior Associate Jens Panek das Team.

Das Team von Hogan Lovells wurde von Dr. Tobias Faber (Bild) und Dr. Carla Luh in Bezug auf die Finanzierungsaspekte geleitet. Weitere Unterstützung erhielt das Team von Dr. Alexander Stefan Rieger (Infra/Energy M&A), Desirée Maier (Investigations & Compliance), den Senior Associates Christian Hermanussen, Jürgen Kess und Marco Weibrecht sowie den Associates Jens Velten, Jan Hendrik Müller und Pascal Wagenführ (alle Infrastructure, Energy, Resources and Projects).

Das White & Case Team wurde von Counsel Dr. Carsten Rodemann und Partner Thomas Burmeister (beide M&A/Energie) geleitet und umfasste die Partner Dr. Jörg Kraffel (M&A/Energie), Florian Degenhardt (EIPF), Dr. Riaz Janjuah (Restrukturierung) und Nathalie Negre-Eveillard (M&A/Corporate), die Local Partner Dr. Thyl Hassler (M&A/Corporate), Matthias Grigoleit (EIPF), Béla Knof (Restrukturierung) und Dr. Andreas van den Eikel (Real Estate), Counsel Kathrin Ahting (Öffentliches Recht) und Associates Jonas Tangermann (Restrukturierung), Verena Rudolph (M&A/Energie), Maximilian von Möllendorff, Baptiste Fondeur, Tala Ayoub (alle M&A/Corporate), Christian Crohn (Öffentliches Recht), Christian Riederer, Camille Fouque (beide EIPF), Henri Bousseau und Anne Sauvebois-Brunel (beide Real Estate).

Involved fees earner: Matthias Chuchra – Baker Tilly; Christian Engelhardt – Baker Tilly; Stefan Meßmer – Baker Tilly; Jan Oetzmann – Baker Tilly; Hans-Jörn Rohwer – Baker Tilly; Jens Suhrbier – Baker Tilly; Heinrich Thiele – Baker Tilly; Veronique Fröding – DS Avocats; Marie Trecan – DS Avocats; Tobias Faber – Hogan Lovells; Christian Hermanussen – Hogan Lovells; Jürgen Kess – Hogan Lovells; Carla Luh – Hogan Lovells; Desirée Maier – Hogan Lovells; Jan Hendrik Müller – Hogan Lovells; Alexander Stefan Rieger – Hogan Lovells; Jens Velten – Hogan Lovells; Pascal Wagenführ – Hogan Lovells; Marco Weibrecht – Hogan Lovells; Benoît Brossard – Oratio Avocats; Thies Goldner – Osborne Clarke; Antje Günther – Osborne Clarke; Olexiy Oleshchuk – Osborne Clarke; Mark Wesker – Osborne Clarke; Adriana Wolf – Osborne Clarke; Kathrin Ahting – White & Case; Tala Ayoub – White & Case; Henri Bousseau – White & Case; Thomas Burmeister – White & Case; Christian Crohn – White & Case; Florian Degenhardt – White & Case; Baptiste Fondeur – White & Case; Camille Fouqué – White & Case; Matthias Grigoleit – White & Case; Thyl Haßler – White & Case; Riaz Janjuah – White & Case; Béla Knof – White & Case; Jörg Kraffel – White & Case; Nathalie Nègre-Eveillard – White & Case; Carsten Rodemann – White & Case; Verena Rudolph – White & Case; Anne Sauvebois-Brunel – White & Case; Jonas Tangermann – White & Case; Andreas van den Eikel – White & Case; Maximilian von Möllendorff – White & Case;

Law Firms: Baker Tilly; DS Avocats; Hogan Lovells; Oratio Avocats; Osborne Clarke; White & Case;

Clients: Breeze Three Energy GmbH & Co KG; Statkraft;

Author: Giulia Di Palma