Fuzzy Logic Robotics erhält 2,5 Millionen Euro

YPOG hat 42CAP beraten.

Das französisch-amerikanische Startup Fuzzy Logic hat eine Finanzierungsrunde in Höhe von 2,5Mio.EUR bekannt gegeben.

Neben Lead-Investor 42CAP beteiligte sich darüber hinaus als weiterer Frühphaseninvestor auch der Pariser VC Karista.

Fuzzy Logic Robotics entstand aus führenden Robotik-Forschungsinstituten in Frankreich und wurde von einem französisch-amerikanischen Team von Robotik-Experten gegründet.

Die Gründer, Ryan Lober und Antoine Hoarau, suchten nach neuen Wegen, Roboteranwendungen der nächsten Generation zu steuern und zu programmieren. Ausgehend von den Vorgaben eines Kunden aus der audiovisuellen Industrie gelang es den Firmengründern, eine Software zu entwickeln, mit Industrieroboter auch von ungeschulten Benutzern bedient werden konnten. Fortan konnten die Anwender ohne vorhergehende Schulung selbst komplexe Roboteranwendungen programmieren und steuern. Aufgrund ihrer Erfahrung konnten die Mitarbeiter von Fuzzy Logic Robotics danach die neuen Erkenntnisse leicht auch auf andere Industriebereiche übertragen.

Das YPOG Team umfasste Dr. Frederik Gärtner (Bild – Lead), Partner und Konstantin Häfner, Associate.

Involved fees earner: Konstantin Häfner – YPOG; Benjamin Ullrich – YPOG;

Law Firms: YPOG;

Clients: 42CAP Manager GmbH;

Author: Federica Tiefenthaler