Zusammenschluss von ADVA und ADTRAN

Blomstein hat ADTRAN beraten. Kirkland & Ellis und Blomstein haben ADTRAN beraten. Hogan Lovells hat ADVA Optical beraten. Cleary Gottlieb Steen & Hamilton hat BofA Securities beraten. Skadden Arps Slate Meagher & Flom hat Jefferies Financial Group beraten.

ADVA und ADTRAN haben ein Business Combination Agreement zur Umsetzung der Transaktion abgeschlossen, mit der ein global führender Anbieter von Ende-zu-Ende Glasfasernetzwerklösungen für Netzbetreiber, Unternehmen und Behörden geschaffen werden soll. In diesem Rahmen wird ein Aktientausch für alle Aktionäre der beiden fusionierenden Konzerne durchgeführt. Das Closing der gesamten Transaktion wird im zweiten oder dritten Quartal 2022 erwartet.

ADTRAN ist ein Anbieter von Netz- und Kommunikationslösungen mit Fokus auf den Glasfaserzugang und -verlängerung sowie die Teilnehmeranbindung.

ADVA ist spezialisiert auf Metro-Übertragungstechnik, Rechenzentrumskopplung und Netzsynchronisation. Der Zusammenschluss soll die Stärken beider Unternehmen bündeln. Hierfür werden die beiden Unternehmen unter der neuen Holding „ADTRAN Holdings, Inc.“ zusammengeführt.

Das Kirkland & Ellis Team umfasste Dr. Achim Herfs (Bild – Kapitalmarktrecht), Dr. Ben Leyendecker (beide München), Carlo Zenkner, Sarkis Jebejian (beide New York; alle M&A/Private Equity; alle Federführung), Dr. Anna Schwander (München), Tim Cruickshank (New York; beide Kapitalmarktrecht), Daniel Hiemer (München), Dean Shulman, Sherry Xi (alle Steuern), Rohit Nafday (Arbeitsrecht; alle New York), Andrea Murino (Kartellrecht), Ivan Schlager, Nathan Mitchell (beide Außenwirtschaftsrecht; alle Washington); Associates: Siegfried Büttner (München), Jennifer Karinen (New York; beide Kapitalmarktrecht), Dr. Johannes Rowold (München), Alexandra Gallogly, Jermaine Cherry (beide New York; alle M&A/Private Equity), Dr. Marlene Ruf (Restrukturierung; München), Samantha Morelli (Kartellrecht; Washington).

Das Blomstein Team umfasste Dr. Roland Stein (Außenwirtschaftsrecht), Dr. Anna Huttenlauch (Kartellrecht); Associates: Dr. Leonard von Rummel, Dr. Laura Louca, Vanessa Kassem (alle Außenwirtschaftsrecht), Marie-Luise Heuer (Kartellrecht).

Das Hogan Lovells Team umfasste Dr. Michael Rose (Corporate/M&A; München), Richard Aftanas (Kapitalmarktrecht; New York; beide Federführung), Tiffany Posil (Kapitalmarktrecht/M&A; Washington), Dr. Christoph Wünschmann (München), Joseph Krauss (Washington), Angus Coulter (London; alle Kartellrecht), Dr. Ingmar Dörr (Steuerrecht; München), Dr. Falk Schöning (Berlin), Brian Curran (Washington; beide Außenwirtschaftsrecht), Dr. Tim Joppich (Arbeitsrecht; Düsseldorf), Tobias Flasbarth (Corporate; Hamburg), Johanna Brock-Wenzek (München), Alice Wallace-Wright (London; beide Kartllerecht); Associates: Adrian Schulz (Corporate/M&A; München); Katherine Tyurin (Kapitalmarktrecht; New York), Ann Du (Corporate/Finanzrecht; New York), Stefan Kirwitzke (Berlin), Josh Gelula, Barbra Kim (beide Washington; alle Außenwirtschaftsrecht), Dr. Mareike Walter (München), Joe Beautridge (London; beide Kartellrecht).

Das Cleary Gottlieb Steen & Hamilton Team umfasste Paul Shim (New York; Corporate/M&A), Dr. Gabriele Apfelbacher (Kapitalmarktrecht; Frankfurt); Associate: Nimat Lawal (New York; Corporate/M&A).

Das Skadden Arps Slate Meagher & Flom Team umfasste Dr. Jan Bauer (Frankfurt), Ann Stebbins (New York); Associate: Dr. Emanuel Ionescu (Frankfurt; alle Corporate/M&A).

Die Transaktion wurde seitens der Advia Optical inhouse von Dr. Christian Rieder (General Counsel und Chief Complance Officer), Julia Schomaker-Vogel (Legal Counsel) federführend betreut.

Involved fees earner: Anna Blume Huttenlauch – Blomstein; Laura Louca – Blomstein; Marie-Luise Heuer – Blomstein; Roland Stein – Blomstein; Leonard Freiherr von Rummel – Blomstein; Gabriele Apfelbacher – Cleary Gottlieb Steen & Hamilton; Nimat Lawal – Cleary Gottlieb Steen & Hamilton; Paul Shim – Cleary Gottlieb Steen & Hamilton; Richard Aftanas – Hogan Lovells; Joe Beautridge – Hogan Lovells; Johanna Brock-Wenzek – Hogan Lovells; Angus Coulter – Hogan Lovells; Brian Curran – Hogan Lovells; Ingmar Dorr – Hogan Lovells; Tobias Flasbarth – Hogan Lovells; Josh Gelula – Hogan Lovells; Tim Joppich – Hogan Lovells; Barbra Kim – Hogan Lovells; Joseph Krauss – Hogan Lovells; Tiffany Posil – Hogan Lovells; Michael Rose – Hogan Lovells; Falk Schöning – Hogan Lovells; Adrian Schulz – Hogan Lovells; Katherine Tyurin – Hogan Lovells; Alice Wallace-Wright – Hogan Lovells; Mareike Walter – Hogan Lovells; Christoph Wünschmann – Hogan Lovells; Andrea Agathoklis Murino – Kirkland & Ellis; Siegfried Büttner – Kirkland & Ellis; Tim Cruickshank – Kirkland & Ellis; Ashley Flor – Kirkland & Ellis; Alexandra Gallogly – Kirkland & Ellis; Mark Gardner – Kirkland & Ellis; Achim Herfs – Kirkland & Ellis; Daniel Hiemer – Kirkland & Ellis; Sarkis Jebejian – Kirkland & Ellis; Jennifer Karinen – Kirkland & Ellis; Benjamin Leyendecker – Kirkland & Ellis; Nathan Mitchell – Kirkland & Ellis; Samantha Morelli – Kirkland & Ellis; Rohit Nafday – Kirkland & Ellis; Paula Riedel – Kirkland & Ellis; Johannes Rowold – Kirkland & Ellis; Marlene Ruf – Kirkland & Ellis; Ivan Schlager – Kirkland & Ellis; Anna Schwander – Kirkland & Ellis; Dean Shulman – Kirkland & Ellis; Sherry Xie – Kirkland & Ellis; Carlo Zenkner – Kirkland & Ellis; Jan Bauer – Skadden Arps Slate Meager & Flom; Emanuel Ionescu – Skadden Arps Slate Meager & Flom; Ann Beth Stebbins – Skadden Arps Slate Meager & Flom;

Law Firms: Blomstein; Cleary Gottlieb Steen & Hamilton; Hogan Lovells; Kirkland & Ellis; Skadden Arps Slate Meager & Flom;

Clients: ADTRAN; ADVA Optical Networking SE; Bank of America Securities; Jefferies;

Author: Federica Tiefenthaler