Schaltbau Holding strukturiert 150 Mio. EUR Konsortialkredit mit ESG-Komponente

Noerr hat Schaltbau Holding AG beraten.

Die Schaltbau Holding AG hat vor dem Hintergrund der deutlich verbesserten Ertragskraft und Bilanzstruktur einen neuen Konsortialkreditvertrag mit der UniCredit Bank AG und der Commerzbank AG als Bookrunner abgeschlossen.

Als Mandated Lead Arranger bzw. Lead Arranger sind zudem die DZ Bank AG, die Landesbank Hessen-Thüringen, die Oldenburgische Landesbank AG sowie die Deutsche Bank AG engagiert. Mit dem Kreditvertrag löst Schaltbau den bestehenden Konsortialkreditvertrag in Höhe von 172 Mio. EUR vorzeitig ab. Die KfW scheidet aus dem Konsortium aus. Der neue Vertrag umfasst revolvierende Kreditlinien in Höhe von insgesamt 150 Mio. EUR mit einer Laufzeit von drei Jahren mit Verlängerungsoptionen von bis zu zwei Jahren zu deutlich verbesserten Konditionen und ohne wesentliche Restriktionen beim Einsatz der Finanzmittel. Erstmals hat die Schaltbau damit auch einen Kreditvertrag abgeschlossen, der eine ESG-Komponente enthält. Basierend auf dem jährlichen Ecovadis-Nachhaltigkeitsrating kann die Schaltbau Holding AG die Kreditkosten durch das Erreichen definierter Ziele senken.

Die im Regulierten Markt (Prime Standard) der Deutsche Börse AG in Frankfurt a.M. notierte Schaltbau Holding AG (ISIN: DE000A2NBTL2) gehört mit einem Jahresumsatz von etwa 500 Mio. EUR und etwa 3.000 Mitarbeitern zu den international führenden Anbietern von Systemen und Komponenten für die Verkehrstechnik und die Investitionsgüterindustrie. Die Unternehmen der Schaltbau-Gruppe mit den Kernmarken Pintsch, Bode, Schaltbau und SBRS entwickeln hochwertige Technik und kundenspezifische technologische Lösungen für Bahninfrastruktur, Schienenfahrzeuge sowie Straßen- und Nutzfahrzeuge. Als einer der wenigen Spezialisten für intelligente Energiekonzepte auf Gleichstrombasis ist die Schaltbau-Gruppe darüber hinaus Innovationstreiber für schnell wachsende Zukunftsmärkte wie New Energy / New Industry und E-Mobility.

Das Noerr Team umfasste Dr. Alexander Schilling (Bild) und Dr. Nikolai Warneke (Leitung – Bank- und Finanzrecht, Frankfurt) und Dr. Fabian Radke (Bank- und Finanzrecht, Frankfurt).

Involved fees earner: Fabian Radke – Noerr; Alexander Schilling – Noerr; Nikolai Warneke – Noerr;

Law Firms: Noerr;

Clients: Schaltbau Holding AG;

Author: Federica Tiefenthaler