CV Real Estate AG kauft den ehemaligen Sitz der Hypo Vereinsbank in der Mainzer Landstraße 23

CV Real Estate AG kauft den ehemaligen Sitz der Hypo Vereinsbank in der Mainzer Landstraße 23

FPS hat CV Real Estate AG bei der Transaktion beraten.

CV Real Estate AG hat den Erwerb des ehemaligen Sitzes der Hypo Vereinsbank in der Mainzer Landstraße 23 im Frankfurter Bankenviertel verkündet.

CV Real Estate AG plant das von der Adler Group erworbene Areal neu zu entwickeln und auf dem Grundstück bis 2026 ein zukunftsweisendes, innovatives Office-Projekt mit flexiblen New-Work-Büroflächen zu errichten. Das Ankaufsvolumen des Projekts lag im dreistelligen Millionenbereich. Über den genauen Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

CV Real Estate AG ist ein inhabergeführtes, deutschlandweit agierendes Unternehmen im Bereich Projektentwicklung und Investment.

Das FPS Fritze Wicke Seelig Team umfasste
Dr. Hendrik Sandmann (Bild – Verhandlungsführung, Immobilienwirtschaftsrecht), Dr. Christoph Trautrims (Gesellschaftsrecht, Immobilienwirtschaftsrecht), Dr. Nina Jarass Cohen (Öffentliches Baurecht), John Büttner (Steuerrecht)und Steffen Bertsch.

Involved fees earner: John Büttner – FPS Fritze Wicke Seelig ; Nina Jarass Cohen – FPS Fritze Wicke Seelig ; Hendrik Sandmann – FPS Fritze Wicke Seelig ; Christoph Trautrims – FPS Fritze Wicke Seelig ;

Law Firms: FPS Fritze Wicke Seelig ;

Clients: CV Real Estate AG;

Author: Federica Tiefenthaler