Aptean kauft Ramsauer & Stürmer

Orrick hat das US-amerikanische Unternehmen Aptean beraten.

Das US-amerikanische Unternehmen Aptean, einen globalen Anbieter von Softwarelösungen für Unternehmen, kaufte Ramsauer & Stürmer, einem führenden Anbieter von Enterprise Resource Planning (ERP) Software in Österreich.

Mit dieser Transaktion erweitert Aptean seine geografische Reichweite in der DACH-Region (Deutschland, Österreich und Schweiz), wo die Nachfrage nach digitalen Softwarelösungen während der COVID 19-Pandemie gestiegen ist.

Aptean ist einer der weltweit führenden Anbieter von branchenspezifischer Software und bietet ERP-, Supply-Chain- und Compliance-Lösungen an, die von über 6.500 Kunden auf der ganzen Welt eingesetzt werden. Das in Alpharetta im US-Bundesstaat Georgia ansässige Unternehmen verfügt über Niederlassungen in Nordamerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum.

Ramsauer & Stürmer wurde 1984 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Salzburg. Das Unternehmen produziert marktführende ERP-Lösungen für mittelständische österreichische Unternehmen und bietet ein komplettes Spektrum an ERP-Funktionalitäten für über 400 Kunden weltweit.

Aptean wurde von einem Orrick-Team unter der Leitung des Münchner Private-Equity-Partners Christoph Brenner (Picture) beraten. Zum Orrick-Team gehörten außerdem Partner Lars Mesenbrink, Senior Associate Adrian Dengler, die Managing Associates Julius Schradin, Robert Weinhold und Associate Stefan Riedl aus unseren Büros in München und Düsseldorf.

Involved fees earner: Christoph Brenner – Orrick Herrington & Sutcliffe LLP; Adrian Dengler – Orrick Herrington & Sutcliffe LLP; Lars Mesenbrink – Orrick Herrington & Sutcliffe LLP; Stefan Riedl – Orrick Herrington & Sutcliffe LLP; Julius Schradin – Orrick Herrington & Sutcliffe LLP; Robert Weinhold – Orrick Herrington & Sutcliffe LLP;

Law Firms: Orrick Herrington & Sutcliffe LLP;

Clients: Aptean;

Author: Federica Tiefenthaler