Cherry von Argand Partners schließt erfolgreiches IPO ab

Hengeler Mueller und Cravath, Swaine & Moore haben die Cherry AG und die verkaufenden Gesellschafter zum IPO und damit verbundenen gesellschaftsrechtlichen Fragen beraten. honert + partner hat das Management der Cherry-Gruppe rund um CEO Rolf Unterberger und CFO Bernd Wagner beraten. Clifford Chance hat ein Bankenkonsortium beraten. Das Bankenkonsortium unter Führung von Hauck & Aufhäuser. Hauck & Aufhäuser fungierte als Sole Global Coordinator und Joint Bookrunner zusammen mit ABN AMRO und M.M.Warburg & CO als Joint Bookrunner. Das Team von Clifford Chance umfasste Partner George Hacket, Partner Philipp Klöckner, Counsel Nico Feuerstein (alle Frankfurt) und Axel Wittmann (München) sowie Senior Associate David Santoro (Frankfurt) und Associates Thomas Conradi (München) und Maks Mencin (Frankfurt, alle Banken und Finanzen).

Die Cherry AG, einer der weltweit führenden Hersteller von mechanischen Premium-Gaming-Switches und Peripheriegeräten für Gaming, Office und Industrie sowie Healthcare- und Security-Anwendungen, hat ihren Börsengang mit der Notierung ihrer Aktien im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse abgeschlossen.

Gesamtvolumen des Börsengangs deutlich überzeichnet. Die Gesamtzahl der Aktien und der endgültige Angebotspreis entsprechen einer Marktkapitalisierung von etwa 778 Millionen Euro. Das Gesamtvolumen des Börsengangs (d.h. der Bruttoerlös aus allen platzierten Aktien) beträgt rund 416 Millionen Euro.

Die (indirekten) Mehrheitsgesellschafter der Cherry AG vor dem IPO waren private Fonds, die von der in New York und San Francisco Bay Area, USA, ansässigen Private Equity-Gesellschaft Argand Partners, LP verwaltet werden.

Das Bankenkonsortium unter Führung von Hauck & Aufhäuser. Hauck & Aufhäuser fungierte als Sole Global Coordinator und Joint Bookrunner zusammen mit ABN AMRO und M.M.Warburg & CO als Joint Bookrunner.

Das Hengeler Mueller Team umfasste die Partner Alexander Rang (Bild – Federführung, Kapitalmarktrecht, Frankfurt), Dr. Peter Weyland, Dr. Annika Clauss, Dr. Lucina Berger (alle Frankfurt), Dr. Georg Seyfarth (Düsseldorf) (alle Gesellschaftsrecht) sowie die Counsel Cecilia Di Cio (Kapitalmarktrecht, Frankfurt) und Patrick Wilkening (IP/IT, Düsseldorf) und die Associates Dr. Pascal Brandt, Dr. Christoph Roggemann, Dr. Dominik Stolz (alle Kapitalmarktrecht), Philipp Ersfeld, Dr. Nicholas Kubesch, Dr. Benedikt Hoegen, Malte Christians, Georg Tauser, Georg Lorenz (alle Gesellschaftsrecht), Tom Shingler (Finanzierung) (alle Frankfurt), Dr. Anika Sonnenberg (Gesellschaftsrecht), Dr. Carsten Bormann (Öffentliches Recht) und Vicki Treibmann (Arbeitsrecht) (alle Düsseldorf).

Zu US-Aspekten der Transaktion wurde das Team von Cravath, Swaine & Moore LLP (Partner Philip Boeckman sowie die Associates Brian Bodensteiner, Johannes Liefke, Partner Christopher K. Fargo, und  Associates Rory M. Minnis, Carlos Nicholas Obando) unterstützt.

Das honert + partner Team umfasste Dr. Jochen Neumayer (Gesellschaftsrecht, M&A, Steuerrecht); Prof. Dr. Thomas Grädler (Gesellschaftsrecht, M&A, Steuerrecht).

Das Team von Clifford Chance umfasste Partner George Hacket, Partner Philipp Klöckner, Counsel Nico Feuerstein (alle Frankfurt) und Axel Wittmann (München) sowie Senior Associate David Santoro (Frankfurt) und Associates Thomas Conradi (München) und Maks Mencin (Frankfurt, alle Banken und Finanzen).

Involved fees earner: Thomas Conradi – Clifford Chance; Nico Feuerstein – Clifford Chance; George Hacket – Clifford Chance; Philipp Klöckner – Clifford Chance; Maks Mencin – Clifford Chance; David Santoro – Clifford Chance; Axel Wittmann – Clifford Chance; Brian Bodensteiner – Cravath Swaine & Moore; Philip Boeckman – Cravath Swaine & Moore; Christopher K. Fargo – Cravath Swaine & Moore; Rory Minnis – Cravath Swaine & Moore; Carlos Nicholas Obando – Cravath Swaine & Moore; Lucina Berger – Hengeler Mueller; Carsten Bormann – Hengeler Mueller; Pascal Brandt – Hengeler Mueller; Malte Christians – Hengeler Mueller; Annika Clauss – Hengeler Mueller; Cecilia di Ció – Hengeler Mueller; Philipp Ersfeld – Hengeler Mueller; Benedikt Hoegen – Hengeler Mueller; Nicholas Kubesch – Hengeler Mueller; Georg Lorenz – Hengeler Mueller; Alexander Rang – Hengeler Mueller; Christoph Roggemann – Hengeler Mueller; Georg Seyfarth – Hengeler Mueller; Tom Shingler – Hengeler Mueller; Anika Sonnenberg – Hengeler Mueller; Dominik Stolz – Hengeler Mueller; Georg Tauser – Hengeler Mueller; Vicki Treibmann – Hengeler Mueller; Peter Weyland – Hengeler Mueller; Patrick Wilkening – Hengeler Mueller; Thomas Grädler – Honert + Partner; Jochen Neumayer – Honert + Partner;

Law Firms: Clifford Chance; Cravath Swaine & Moore; Hengeler Mueller; Honert + Partner;

Clients: ABN AMRO; Argand Partners, LP ; Bernd Wagner; Cherry; Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA; M.M.Warburg & CO; Rolf Unterberger;

Author: Federica Tiefenthaler